-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: LCD Display an RNBFRA

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199

    LCD Display an RNBFRA

    hi,

    hab mir von pollin folgendes Display gekauft
    LC-Display ALPS NEA02056AD
    mit nem
    HD44780A00
    Controller

    das problem ist ich kann komischerweise kein Datenblatt finden (ich meine bevor ich es bestellt habe das Datenblatt durchgegangen zusein)

    meine erste Frage ist:
    wie komme ich an das Datenblatt - hat es vielleicht noch jemand gespeichert o.ä.?

    Da der Display Controller ja recht verbreitet ist, könnte es auch ohne Datenblatt gehen?

    Ich hab nochein paar Fotos gemacht (fürs bessere Verständnis)
    Wie könnte ich das Teil am besten ans RNBFRA anschliessen?

    Vielen Dank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0877.jpg   img_0876.jpg  

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ich würde zunächst mal bei Pollin nach dem Datenblatt fragen. Ruhig ne Mail schreiben. Die werden gewöhnlich auch beantwortet, auch wenn es manchmal fast 2 Tage dauert.
    Die Anschlussbelegung sollte man schon haben da nicht alle Displays die gleiche Steckerbelegung haben.
    Danach könnte man es vermutlich im 4 Bit Mode betreiben. Dazu könnte man beim Roboternetz Board RNBFRA einige Eingangsports verwenden. Ich glaube 6 wären dazu notwendig. Danach bräuchte man ein kleines I2C-Treiberprogramm, das war´s. Programmbeispiele müsste man beim Bascom Hersteller mcs eventuell auf der Webseite finden.

    Gruß Frank

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Schau mal bei Conrad unter LCD nach. Dort kann man alle datenblätter runterladen. Dein Controller wird doch auch geführt
    MfG

    Hellmut

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Schau mal bei Conrad unter LCD nach. Dort kann man alle Datenblätter runterladen. Dein Controller wird dort auch geführt
    MfG

    Hellmut

  5. #5
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Der COntroller hat die übliche Ansteuerung. Wichtig ist aber nicht nur Controller, sondern auch die Anschlussbelegung des Displays. Manche Hersteller weichen da etwas vom Standard ab (insbesondere bei Restposten wie Pollin sie ja vorwiegend anbietet)

    Üblich ist:

    Pin 1 - GND (0V)
    Pin 2 - +5V
    Pin 3 - LCD Contrast - 0V to +5V
    Pin 4 - R/S (Data/Instruction Select)
    Pin 5 - R/W (Data Read/Write Select)
    Pin 6 - E (Data/Instruction Strobe) oder AEN (Adress Enable)
    Pin 7 - Data Bit 0 (SD0)
    Pin 8 - Data Bit 1 (SD1)
    Pin 9 - Data Bit 2 (SD2)
    Pin 10 - Data Bit 3 (SD3)
    Pin 11 - Data Bit 4 (SD4)
    Pin 12 - Data Bit 5 (SD5)
    Pin 13 - Data Bit 6 (SD6)
    Pin 14 - Data Bit 7 (SD7)

    Zur Ansteuerung haben wir was unter Turorials im Download-Bereich.
    Hier mal ein Datenblatt eines Displays
    http://www.lcd-module.de/deu/pdf/doma/4_40.pdf

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    Super vielen Dank

    auf die Antwort von Pollin warte ich immernoch...

    ne andere sache:
    wie bekomm ich den Stecker am einfachsten auf die Pins vom RNBFRA?

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Manchmal muss man sie erinnern
    Tja bezüglich Display sind die Stecker beim RNBFRA Board ursprünglich nicht ausgelegt worden, da eigentlich Sensoren an den Eingangsport gehängt werden sollten. Daher sind immer nur 2 Ports auf jedem Stecker. Du müsstest also drei Stecker für das Display verwenden, damit du es im 6 Port Betrieb nutzen kannst.
    Als Stecker kann man folgende Bestellnummer bei Reichelt.de (in kürze auch Robotikhardware.de selbst) verwenden "Best.Nr. PS 25/5G WS"

    Überlegenswert wäre ob man nicht ein PCF-Porterweiterungsbaustein an den I2C-Port hängt. Da wäre der Anschluss bequemer über den I2C-Bus möglich. Bei nächster Gelegenheit werde ich noch eine kleine Adapterplatine dafür machen.

    Gruß Frank

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    ne dumme frage hab ich noch:

    warum muss ich das an den eingangs port hängen? schliesslich will ich vom Display doch garkeine Informationen, oder?

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Weil der Powerport dafür zu schade wäre und zum anderen nur am EIngangsport genügend Ports frei sind. Der Eingangsport heißt nur so bei dem RNBFRA-Board. Er kann auch als Ausgangsport betrieben werden.

    Wie gesagt, Porterweiterungsbaustein am I2C-Port wäre auch möglich. Könnte man auch mit Experimentierplatine machen. Kosten wären auch recht gering, ca. 5 Euro für PCF-Baustein und Lochrasterplatine. Vorteil, man würde keine Ports verbrauchen und kann immer noch weitere Dinge am I2C-Port anschließen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Hallo Frank

    was ist ein PCF-Baustein?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •