-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Probleme beim 1. Programm

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    9

    Probleme beim 1. Programm

    Anzeige

    Ich habe mein erstes eigenes Programm geschrieben, für den Asuro doch es gibt mir immer Fehler aus. Da ich noch keine ahnung habe und auch im Buch nachgeschaut habe, kann ich die Fehler nicht Finden kann mir jemand Helfen
    ?

    Code:
    #include "asuro.h"
    int main(void){
    		unsigned char()
    		while(1)
    		if (PollSwitch()==0)
    			{
    			MotorDir(FWD,FWD);
    			MotorSpeed(120,120);
    			StatusLED(GREEN);
    			}
    			else 	{
    				MotorSpeed(0,0);
    				SatusLED(RED);
    				}
    return 0;
    }

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2004
    Ort
    73061 Ebersbach
    Alter
    48
    Beiträge
    52
    schau mal welche klammern auf und zu gehen



    ein keiner tipp schau dir deine while genau an
    Das, was immer von jedermann und überall als richtig akzeptiert wurde, ist mit ziemlicher Gewißheit das Falsche.
    Paul Valéry (1871-1945), frz. Dichter

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    9
    Ja habe dann nocheinmal im Buch nachgeschaut dort hatten sie ein ; vergessen jetzt geht alles Trozdem Danke

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    9
    Habe nochmal ein Problem.. Mit der Funktion Msleep geht irgendetwas nicht kann mir jemand Helfen pls?

    EDDDDITTT:

    Also Mit den Klammern habe ich schon alles überprüft. Er fährt auch nur immer Wider in die Wand hinein Da die schleife wider von oben beginnt. Nur Msleep ist das Problem!

    Hier die Fehlermeldung: test.c:17: warning: implicit declaration of function `Msleep'


    Code:
    #include "asuro.h"
    int main(void){
    	Init ();
    	while (1){
    		if 		(PollSwitch()==0)
    				{
    				 MotorDir(RWD,RWD);
    				 MotorSpeed(160,150);
    				FrontLED(ON);
    				}
    		else 
    				{
    				MotorDir(FWD,FWD);
    				MotorSpeed(0,100);
    				BackLED(ON,ON);
    				}
    				Msleep(1000);
    		}
    return 0;
    }

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    SH
    Alter
    31
    Beiträge
    69
    Hast du es Statt Msleep mal mit nur Sleep versucht?
    Ich schreibe auch noch an meinen ersten Programmen und aus der Anleitung habe ich die Sleep Funktion. Außerdem geht der Wert glaub ich nur bis 255. Damit lässt sich aber nur eine Wartezeit von 3,54 ms erreichen. Um die Zeit zu erhöhen kann man eine Schleife verwenden zB so:
    for(e=0;e<1000;e++){
    Sleep(255);}
    Jetzt wartet er 3,54s.

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    die Msleep Funktion ist nur in der erweiterten Lib verfügbar. such mal im forum, und lade dir die dann runter. (Achtung: nicht version 3.0, sondern nur 2.6 runterladen!!!)
    kleinschreibung ist cool!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    9
    Was ist Lib? das habe ich noch nie gehört :S

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Asuro-n00b
    Hast du es Statt Msleep mal mit nur Sleep versucht?
    Ich schreibe auch noch an meinen ersten Programmen und aus der Anleitung habe ich die Sleep Funktion. Außerdem geht der Wert glaub ich nur bis 255. Damit lässt sich aber nur eine Wartezeit von 3,54 ms erreichen. Um die Zeit zu erhöhen kann man eine Schleife verwenden zB so:
    for(e=0;e<1000;e++){
    Sleep(255);}
    Jetzt wartet er 3,54s.
    Ja mit dieser Schleiffe habe ich schob Warzezeiten zwischen Zwei kreisen Programmiert werde es aber nochmals versuchen. Für das ee muss aber noch eine Variable definiert werden in deinem Beispiel. Ich hatte die Variable nich e sondern i genannt aber danach fuhr der Roboter nich das was ich wollte. Naja ich werds nomals versuchen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    Was ist Lib?
    lib ist die abkürzung für library.

    librarys sind einfach gesagt ansammlungen von nützlichen funktionen.
    die asuro lib umfasst dabei die funktionen, die in der anleitung beschrieben sind.
    genauers fundt man bei google, wikipedia, und co.
    ...

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    und man kann anstelle der library (die besteht übrigens aus den dateien asuro.h sowie asuro.c) auch eine andere nutzen, die hier im rn entwickelt wurde. da sind andere und neue funktionen enthalten, wie z.B. Msleep() mit der man einfach eine millisekundenzahl angibt und nicht mehr mit sleep kämpfen muss.

    schreib mir eine pn mit deiner email adresse, dann schick ich sie dir.
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •