-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Problem beim Transceiver-Test (zum X-ten mal.....)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2006
    Beiträge
    7

    Problem beim Transceiver-Test (zum X-ten mal.....)

    Anzeige

    Hallo Leute
    ich habe ein kleines Problem mit meinem rs232-Transceiver. Habe schon stundenlang dasForum durchsucht, aber kein Lösung für mein problem gefunden.
    Wenn ich den Transceiver angeschlossen habe, und dann bei Hyperterminal ein paar Tasten drücke, passiert erstmal garnix. Drehe ich dann den Poti fast bis zum Anschlag, kommt jedesmal ein zeichen wenn ich eine Taste drücke, allerdings ist dieses zeichen nur selten das was ich auch gedrückt habe, sondern meistens irgenwelche wirren symbole. Es kommt kein zweites Zeichen als Antwort zurück. Wenn ich den Sender unter einer Handykamera betrachte, ist kein Bild zu sehen, sende ich mit einer Fernbedienung, wird dies immer empfangen.

    Ich habe irgendwie das gefühl es würde am PC liegen. Eventuell kriegt der COM1 Port keinen Strom oder sowas, kenne mich allerdings nicht so damit aus......ach ja ich benutze keinen Laptop oder USBtoSeriell adapter....

    danke schonmal!

    gruß

    Dietrich

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    ein zweites zeichen sollt nie kommen. du solltest ausschliesslich den buchstaben sehn, den du gedrückt hast (das IST bereits die antwort). die selbst gedrückte taste wird nie ausgegeben. (dies lässt sich in den optionen von hyperterminal einstellen heisst "lokales echo" oder so ähnlich. sollte ausgeschaltet sein).
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2006
    Beiträge
    7
    ah gut, dann ist mir das schonmal eine erste hilfe, weil dann ja so in mindestens 30% der fälle die richtige antwort kommt......

    Vieleicht reicht der wiederstand des Poti nicht aus? Habe ihn nämlich so gut wie am anschlag stehen wenn ich was empfangen kann....

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    das kann sein. andersherum kann es sein, dass der widerstand ZU groß ist, weil zB an anderer stelle eine kalte lötstelle o.ä. für einen recht hohen wiederstand sorgt. versuche, das poti so einzestellen, dass möglichst oft das richtige zeichen empfangen wird.
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.11.2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    13
    Hallo,

    ich hatte auch das Problem mit falschen Zeichen, obwohl das Poti bereits am Anschlag war. Abhilfe: zu R6 habe ich ein 3,3 kOhm Widerstand parallel gelötet, dann ging es.
    Ich hoffe das hilft.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    35
    Beiträge
    21
    Moin moin,

    bei mir war die Einstellung zum testen des Transceivers zwischen 7 und 9 Uhr, wenn man den Transceiver so hält das die Bestückungsseite unten und der Poti einem anschaut (seitlich).

    Am besten wie in der Anleitung beschrieben vorgehen - allerdings brauchte ich dazu meine Freundin, die durfte eine Taste auf der Tastatur gedrückt halten und ich stellte den Poti passt ein.

    Meine Erfahrung ergab das in den Endbereichen links- oder rechtsanschlag keine Zeichen empfangen wurden. Dreht man den Poti in Richtung der richtigen Position so kommen zu erst irgendwelche Sonderzeichen und später das gewünschte Zeichen. Jedoch aller 20 bis 30 Zeichen war ein fehler haftes dabei das lag aber am Umgebungslicht.

    ciu
    Peter

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    wenn alle paar zeichen mal ein fehlerhaftes kommt ist das nicht ganz so schlimm. beim flashen wird ein solcher fehler erkannt, und die aktuelle page dann neu geflasht.

    bei mir hat die abstimmung lange gedauert, ich habe einfach eine taste auf der tastatur festgeklemmt und dann eingestellt. nachdem das ding jedoch nur in ganz exakt einer position funktioniert hat und auch ansonsten sehr empfindlich gegen berührung sowie störlicht war, habe ich mir den USB transceiver geholt, mit dem das flashen dann kein problem mehr war/ist.
    kleinschreibung ist cool!

  8. #8
    Hallo,

    bei meinem RS232 - Tranceiver gab es beim Abstimmen keine Probleme - allerdings geht das Flashen nur mit der 1.5 Flash - Software die Version auf der CD war gerade ausreichend für den Selbsttest..

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    das kann passieren, bei mir geht nur die 1.4
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.12.2006
    Beiträge
    7
    Also okay, wenn abundzu mal ein fehler kommen darf, denke ich klappt es bei mir! Danke schonmal!!! =D>

    Nun habe ich allerdings bei darauffolgenden Asuro Selbsttest einen anderen Fehler festgestellt. Ich hatte den zweiten Prozessor oder was auch immer das sein soll (IC3) falschrum eingesetzt.....auf der einen Seite ist ein Halbkreis eingestanzt (die richtige..) und auf der anderen ein Kreis (die Falsche)...naja beim Test mit dem IC 3 in richtigrum hat dann eigendlich nichts so richtig Funktioniert...soll cih die Fehler alle einzelnd suchen, oder lieber erstmal den IC3 durch einen neuen ersetzen? Wenn ja, wo kaufe ich den am besten?

    danke

    gruß

    Dietrich

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •