-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Feuchtigkeitssensor

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    87

    Feuchtigkeitssensor

    Anzeige

    Hi Leute, sagtg einmal wird diese schaltung funktionieren?
    Ist nur das weihnachtsgeschenk für meine halbe familie?!
    Bitte helft mir.

    Signatur:
    http://mitglied.lycos.de/df01/spider2comdexmid.jpg

    Sowas find ich absolut faszinierend!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hallo,

    so wie ich das sehe wird die LED ausgehen, sobald Wasser die Elektoden "verbindet". Sollte es nicht eher umgekehrt funktionieren?

    MfG
    Tido

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Die LED leuchtet und je besser, niederohmiger, die Verbindung zwischen den Elektroden ist wird die LED dunkler.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    Mir scheint der R2 mit 1M doch etwas zu gross gewählt.
    Ich nehme an das die Spannugsversorgung mit 4x1,5V Batterien erfolgen soll wenn ich den Wert von R1 betrachte, dan wäre der MAx Stron durch T2 nur einge µA was zu wenig ist. Ein Wert von einigen 10 kOhm würde, ohne das jetzt nachgerechnet zu haben, funktionieren.
    Bau es doch mal auf einen Steckbrett auf und Probier es.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: Feuchtigkeitssensor

    Zitat Zitat von dark_flash01
    Hi Leute, sagtg einmal wird diese schaltung funktionieren?
    Moin moin,

    Das Problem dabei ist die Gleichspannung. Die Elecktroden werden schnell "Beschlagen". Es gibt bausteine, IC`s für solche zwecke die an den
    Elecktroden Wechselspannung legen. Aber vom Prinzip sollte es auch so gehen.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    87
    Wie sollte die Schaltung aussehen, damit die LED angeht??
    Danke für die vielen antworten! )
    Signatur:
    http://mitglied.lycos.de/df01/spider2comdexmid.jpg

    Sowas find ich absolut faszinierend!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    T1 der die LED steuert gegen einen npn Transistor austauschen (BC546 oä)

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    29
    Beiträge
    87
    wenn ich andere widerstände einsätze, kann ich dann die schaltung auch mit 1,5V betreiben oder 3 V? ab wieviel schalten die transistoren?

    lg Sebastian
    Signatur:
    http://mitglied.lycos.de/df01/spider2comdexmid.jpg

    Sowas find ich absolut faszinierend!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    Wegen der LED brauchst Du mindestens 3V.
    Je nach eingesetzter LED wir der Widerstand berechnet. (Normalled ca 10-20mA lowCurrent -High Efficiency reichen 2-5mA. Das wären bei 3V einmal 220Ohm oder 820-1,2k.
    Bei Rest an besten ausprobieren wegen der Empfindlichkeit

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •