-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Abschuss vorrichtung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2006
    Beiträge
    39

    Abschuss vorrichtung

    Anzeige

    Hallo Bastler...

    Mit meinem kleinen problem hats mich grade hier hin verschlagen und weils mir so scheint als würden sich hier eignige sehr gut auskennen würde ich euch gern mal um euren rat fragen.
    Also ich habe vor demnächst einen roboter zu bauen der gezielt auf einen punkt "schießen" kann... flugbahn berechnungen werden nicht das problem sein da ich dies in meiner schulausbildung gelernt habe vielmehr bereitet mir der abschuss mechanismuss kopfzerbrechen denn dieser muss das projektiel (ich dachte an ein kugelförmiges, murmeln oder sowas) auf eine vorher bestimmte geschwindigkeit bringen. Zuerst dachte ich an eine Feder in einem Rohr. das bringt aber ein paar nachteile mit sich
    1. muss die feder immer um einen exakten weg gespannt werden, was natürlichauch automatisch geschehen soll und daher schwierig ist
    2. soll auch automatisch nachgeladen werden, was sich bei dieser konstruktion auch als schwierig erweisen würde
    3. eventuell leiert die feder irgentwann aus und verfälscht das ergebnis
    4. muss das Projektiel durch das rohr und wird dabei durch die reibung gebremst (klar reibung ist immer da aber man kanns ja versuchen zu minimieren.
    Als zweites dachte ich an zwei räder die sich in einem abstand des projektieldurchmessers in entgegengesetzte richtungen drehen dazwischen wird dann das projektiel "gerollt" und von den beiden rädern auf die umfangsgeschwindigkeit der räder gebracht. Allerdings befürchte ich das durch das beschleunigen des projektiels die räder kurzeitig ausgebremst werden und das projektiel somit nicht mehr die vorgegebene geshwindigkeit aufnimmt.

    Habt ihr andere ideen für abschuss mechanismen ? hat vieleicht schonmal jemand sowas gebaut oder erfahrungen damit ?
    würde mich über antworten sehr freuen

    LG
    Horstel

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2004
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    26
    Sind 6mm-8mm Plastikkugeln ok?

    dann bediene dich bei Airsoft-Waffen.
    Dort ist alles drin. eine Handliche Gearbox die dir die Feder spannt und damit die nötige Druckluft erzeugt, Lauf und "Feeding"-Mechanismus.

    Günstige Elektrische Airsofts gibts schon ab 30€ (<0.5J) Die dürften dafür reichen.

    Aber immer drauf aufpassen! Schutzbrille ist Pflicht, niemals auf Menschen zielen, die keine Schutzbrille tragen oder davon überrascht werden könnten.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2006
    Beiträge
    39
    Klar reichen würden 6-8mm es geht ja ums prinzip und nicht um geballte zerstörungskraft... das problem bei diesen softair waffen ist das die mündungsgeschwindigkeit nicht angegeben(oder nur ungefähr) und warscheinlich nur schwer zu messen ist auserdem würde es mich wundern wenn sie konstant ist...
    und ohne die mündungsgeschwindigkeit kann ich die flugbahn der kugel nich berechnen und damit würde das projekt seinen reiz verlieren da von hand gezielt werden müsste.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    naja kannst du schon berechnen und du kannst die auch konstant bekommen. Je nach dem Wie du die Druckluft erzeugst. Wenn man bei einer Fahradpumpe das Ventil zuhält und diese ganz zusammendrückt. Ist der Druck auch immer der Selbe.

    Es geht ja ums Prinzip der Softair Waffen. Alternativ kann ich dir raten dich bei HobbyPanzerbau umzusehen die bauen regelmässig irgendwelche Softair Waffen um.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Softair ist schon nicht ganz ungefährlich.
    Der Film ist mal wieder völlig verrückt aber immerhin wird gezeigt, dass es auf der Haut am Körper rote Flecken gibt, von Gesicht oder Auge nicht zu reden.
    Dann braucht man es wenigstens nicht selbst auszprobieren.
    http://www.youtube.com/watch?v=7n2-ZC-mSLs

    Was soll es wirklich werden?
    Eine ballistische Flugbahn? Welches Gewicht welche Strecke?
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    zum Video:

    Omg das ist ja furchtbar!^^ Das so etwas jemand freiwilig macht!

    Also zu den Softair Waffen kann ich sagen das die <0,5J meistens wirklick drunter sind und nach 5-6m liegt die Kugel mehr oder weniger auf dem Boden... Allerdings hat das auch den Vorteil das es nicht so sehr wehtut wenn man mal ausversehen getroffen wird...

    Auf was für eine Entfernung sollte das Projekt basieren?

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2006
    Beiträge
    39
    Also es soll eine abschuss vorrichtung werden die den abschuss winkel durch einen servo verstellen kann und damit die schussweite beeinflusst.
    Das heisst ich gebe dem pc einen schussweite vor und dieser berechnet daraus den abschusswinkel, schießt das projektiel ab und es landet in genau der entfernung die ich angegeben habe.
    Bei vorgegebener mündungsgeschwindigkeit ist die schussweite eine funktion des abschusswinkels nämlich:
    s=(v²*sin(2*alpha))/g
    s:schussweite
    v:mündungsgeschwindigkeit
    g:erdbeschleunigung
    alpha:abschusswinkel

    als maximale strecke sollten 5 meter eigentlich reichen das gewicht finde ich sollte schon etwas mehr sein als das einer softairkugel um den einfluss des luftwiederstands klein zu halten

    also auf meiner softair steht Max:0,5J und die schießt unter gradem abschusswinkel schon locker 20m und bei 45° noch sehr viel weiter

    Wie man die mündungsgeschwindigkeit einer softair berechnen kann würde mich sehr interessieren glaube nämlich nicht das das so einfach ist.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Hmm... Dann hast du wohl ein hochwertigere Softair^^ Ich hab mal eine in der Hand gehabt bei der musste ich um weiter als 5 meter zu schießen über 45° heben...

    Hast du eigentlich schon die unterschiedliche Ausdehnung der Feder bei verschiedener Temperatur berücksichtigt? Also ich meine desto öfter du sie hinter einander verwendest desto wärmer wird sie... Kommt natürlich auf die Abstände der verschiedene Schüsse an..

    Mfg.Atti
    Error is your friend!

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Heidelberg\Baden
    Alter
    27
    Beiträge
    55
    Hallo zusammen,
    wegen dem Gewicht hab ich eine Lösung, ich hab gesehen das es für die Dinger, Alukugel gibt, diese sind etwas schneller als die normalen Plastikkugel
    Kaliber 6mm BB. Wie schwer die sind kann ich die auch nicht sagen.
    Wegen einem Repetierer für deine Abschussvorichtung hab ich auf ebay relativ billige Softair's gesehen die über ein Elektromoter verfügen.
    Vieleicht kannst du von denen die Technik zum Teil übernehmen.

    Gruß
    Simon

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2006
    Beiträge
    39
    Das problem das ich immernoch die mündungsgeschwindigkeit bestimmen muss bleibt leider

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •