-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Messung von Gelenkswinkeln mit Beschleunigungssensoren

  1. #1

    Messung von Gelenkswinkeln mit Beschleunigungssensoren

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin gerade an der Ausarbeitung eines Fragenkatalogs und schön langsam am verzweifeln, da eine frage lautet:

    Wie kann man mit Beschleunigungssensoren einen Gelenkswinkel messen? Skizzieren Sie die Positionierung des Sensors am Patienten, und den Berechnungsweg. Welche Probleme ergeben sich in der Praxis (Transiente Signale)?

    Hat da jemand von euch Erfahrung/Ideen?

    Die Unterlagen dazu sind etwas dürftig und im Internet finde ich Gelenksmessung mit DMS, bzw. Lichtleitern, o.ä. - aber nicht mit Beschleunigungssensoren.

    ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen, auf jeden fall schon mal vielen Dank im voraus,
    mat

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    15
    Hier geht es um etwas ähnliches:

    http://www.elektronik-projekt.de/thr...4378#post34378


    ...pro Freiheitsgrad benötigst du 2 Sensoren. Die musst du an verschiedenen Radien positionieren. Wenn du das Ergebins beider Sensoren voneinader abziehst bekommst du ohne Beschleunigung genau '0' weil die Erdbeschleunigung bei beiden gleich wirkt. Wenn das Glied ( z.B. der Arm ) jetzt beschleunigt wird, dann wird der der am weitesten vom Gelenk weg ist stärker beschleunigt als der der nahe am Gelenk sitzt. Aus der Differenz kannst du die Winkelbeschleunigung, daraus den Drewinkel und daraus den Ort errechnen...
    Kennste vielleicht auch schon?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •