-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: LED-Anzeige elektronisch "ablesen" - aber flach ba

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984

    LED-Anzeige elektronisch "ablesen" - aber flach ba

    Anzeige

    Ich würde gern eine kleine LED-Anzeige mit 2 Segmenten a ca. 5x8mm ablesen.

    Und zwar sehr flach bauend (<5-8mm) und natürlich gern auch möglichst einfach..

    Eine Möglichkeit wäre evtl. einen CCD-Chip ohne Optik direkt darauf zu montieren. (Abstand LED-Sensor ca. 2mm)
    Ideen hierzu?

    Eine andere wäre evtl. sehr kleine SMD Fotodioden so zu montieren, dass immer 1 Diode auf 1 Segment der Anzeige schaut...
    Kennt jemand so kleine Fotodioden/Transistoren?

    Gibt es weitere Ideen?

    Es geht um die Ablesung eines Messinstruments, das leider keine Schnittstelle aufweist und in das ich nicht eingreifen möchte.

    Gibts evtl. schon einfache Lösungsansätze?

    Gruß und Dank
    Sigo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Kennst du die älteren Radiowecker (kriegste überall) mit roten Zahlen?

    So einen z.B.:
    http://www.amd.co.at/images/vaterland/radiowecker.jpg

    Die meisten haben Segmentanzeigen, wo die LED'Chips auf der Platine mit Harztropfen sitzen, ne Segmentmaske davor und ganz vorn drauf ne rote Folie.
    Evtl. passt diese Maske spiegelverkehrt gegenüber deiner abzulesenden Anzeige, dann nur noch ne Platine mit Fotodioden oder ähnlichem dahinter.

    Was fürn Zufall, hab sowas in meiner Bastelkiste auf meiner HP gefunden

    Großbild:
    http://www.scorpion-bot.de/bastelkis...//photo038.jpg

    Vorteil:
    Direktes Ablesen ohne Umgebungslicht oder Licht von anderen Strichen \/

    Das wäre n Ansatz

    Andreas
    * Da geht noch was *

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Hi Andreas, an eine Maske hab ich auch schon gedacht. Allerdings sind die Segmente viel kleiner als die eines Radioweckers. Ich hab nochmal gemessen, ca. 3x5mm pro Ziffer.

    Eine Maske kann ich schon irgendwie machen.
    Fehlen noch die sehr kleinen SMD - Fotodioden. Hat jemand einen Typ?
    Da es sehr viele sind (also ca. 2x7 Stück) bräuchte ich natürlich auch eine Verstärkung, die sehr komplakt baut.

    Oder eben doch ein CMOS-Sensor aus einer USB-CAM?
    Die ganze Optik muss dann weg, und der Sensor schaut einfach mit o.g. Maske auf die LEDs. Voraussetzung: Der Sensor muss groß genug sein, was er wohl eher nicht ist.

    Hmm, vielleicht mit Kunststofflichtleitern auf einen Zeilensensor gehen?
    Wer kennt einen Zeilensensor oder ein Fotodiodenarray, der/das dafür geeignet sein könnte?

    Any idea?

    Sigo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Ich hab son bischen den Eindrcuk, dass es kompliziert werden soll \/

    Mal nebenbei gefragt:
    Besteht denne die Möglichkeit an die Anzeigeplatine zu gelangen und evtl. ne Stift-/ Buchsenleiste anzulöten? Dann könntest die Anzeige direkt auslesen
    * Da geht noch was *

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Hmm, vielleicht mit Kunststofflichtleitern auf einen Zeilensensor gehen?
    Wer kennt einen Zeilensensor oder ein Fotodiodenarray, der/das dafür geeignet sein könnte?
    Dann wäre man mit den Verlusten eher schlechter dran als mit einer kleinen Lupe die das Display um den Faktor 3 vergrößert in einen Lichtschutzkasten abblidet, mit Fotodioden auf Lochraster.
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Ich möcht gern mal die abzulesende Anzeige sehen, Fodo? \/
    * Da geht noch was *

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Es handelt sich um folgendes Gerät:

    Hier sieht man die Größenverhältnisse.
    Ich möchte es ungern öffnen und an den LEDs Drähte anlöten.
    Da wäre auch nicht wirklich Platz vorhanden. Man könnte nur mit Wrap-Drähten aus dem Gehäuse raus...

    Ich denke an einen "Lesekopf" den man vor die ANzeige "schnallen" kann, der sehr flach ist (bis ca. 8mm), im Format so groß wie das Messgerät aus dem dann ein flexibles Kabel kommt.

    Mit Linse wäre ich auf jeden Fall wohl höher. Da das Teil aber (über Nacht) am Finger bleiben soll, müsste das Ganze halt so flach sein...

    Es gibt auch sowas als fertiges Gerät, nur leider dann in einer anderen Preisklasse. Und dieses Teil liegt halt vor und ist auch sehr elegant. Die meisten Geräte haben einen Sensor der über ein Kabel an ein größeres Gerät angeschlossen ist. Dieses halt alles "driN". Nur leider keine IR-Schnittstelle....oder Funk..... *gg*

    Ich hoffe, das macht die Situation klarer. Natürlich möchte ich auch gern eine leichte Lösung..

    Sigo

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Auf jeden Fall klarer \/ aber jetzt auch schwieriger, ein CCD-Sensor ohne Linse ist wahrscheinlich auch nicht das richtige, die Zahlen scheinen weit im Gerät zu sein, ich grübel mal weiter
    * Da geht noch was *

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    So ganz die durchschlagende Idee habe ich auch nicht dazu. Das Gerät soll nachts am Finger bleiben und bewegt werden können, dann darf es ja auch kaum schwerer oder größer werden.

    Nur noch zur Abrundung des Themas Projektion: Dann müßte man wohl die Zahlen von der Decke abscannen.


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    @ Manf, you made my day. Hihi.

    Mit einem 1/2"-CCD, der durch eine entsprechende Blende schaut, könnte es geht. Aber das ist halt eher mit Kanonen auf Spatzen..

    Ich werd mir mal die LED-Signale mit ner Fotodiode ansehen. Die ANzeige wird ja gemultiplext sein. Evtl. kann man so mit wenigen Fotodioden was machen.

    @Copius, danke erstmal. Wäre echt klasse, wenn dir noch ne zündende Idee käme. Aber du siehst, dass es wirklich nicht so trivial ist, wie es zunächst scheint. Wenn die Teile nicht ca. $300 kosten würden, würde ich eins zerlegen und umbauen..

    Die Ziffern liegen etwas zurück, aber es sieht nach mehr aus, als es ist. Ich tippe auf ca. 2mm inkl. Scheibendicke.

    Sigo

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •