-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Spannungsregler paralell schalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460

    Spannungsregler paralell schalten

    Anzeige

    Hallo!

    Ist es möglich Spannungsregler (zB 7812) paralell zu schalten?
    Ich muss nämlich von 80 Volt auf 12 Volt runterregeln, und wollte die Wärme auf 2 Stellen verteilen.
    Ich habe dann eine Verlustleistung von P=U*I=68V*0,5A=34W
    Halten das 2 7812 aus? (Mit einem kleinen Kühlkörper, zb pentium 1 kühler ohne Lüfter)

    MfG
    Christoph

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    225
    Der 7812 hat IMHo nur eine maximale Eingangsspannung von 30V. Und außerdem ist es ein sehr schlechte Idee biplor Transistoren parallel zu schalten (das steckt da ja drin).

    Wenn du die Leistung auf 2 Linearregler verteilen möchtest, dann schalte sie besser hintereinander. Zb einmal auf 30V regeln und dann von da aus auf 12V oder so wie es die Regler halt zulassen. (wie gesagt IMHO sind 80V zuviel)

    Gruß Philipp

    EDIT: Laut dem Datenblatt von National max. 35V am Eingang

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Der 7812 mag nur 35V am Eingang !!!
    Also mußt Du das Konzept neu überdenken.
    Versuch es mit einem StepDown-Wandler, denn mit 34W Verlustleistung wirst Du enorme Probleme bekommen.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    0,5 A klarer Fall für nen Step-Down Wandler.
    Ein Linearregler ist für solche Fälle schicht das Falsche !

    MfG Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460
    Ein step down wandler ist aber nicht nur ein Teil, das ist eine ganze schaltung, oder. Es ist nämlich wichtig, dass es klein wird.

    Achja und ich brauche es für 6 Volt, nicht für 12, genau gesagt für 6,3 Volt.

    MfG
    Christoph

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Es wird auch nicht leicht sein einen Wandler IC für 80V zu bekommen, die ich kenne arbeiten mit max 60V. In so einem Fall sind dann noch Zusatzbeschaltungen notwendig, das geht dann nicht mehr so aus dem Stegreif. Die Ausgangsspannung ist dann das geringste Problem.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    TLC783 kann 125V

    Aber ein Schaltregler ist in diesem Fall die bessere Wahl und weniger voluminös als ein TO220 mit Kühlkörper.
    z.B LM2594 + Drossel + Schottkydiode + Elkos und zwei Widerstände

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    @Yossarian
    Der LM2594 kann max 40V als HV 60V
    Den TLC 783 kenne ich nicht

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    nahe Tulln (Niederösterreich)
    Alter
    26
    Beiträge
    460
    Der TLC 783 wäre eine Möglichkeit.
    Wie groß muss der Kühlkörper dann sein, bei 34 Watt Verlustleistung?

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Der LM2594 kann max 40V als HV 60V
    das habe ich aus den Augen verloren...
    Dann bleibt noch der Abwärtswandler mit 3842 o.ä.

    (Mit einem kleinen Kühlkörper, zb pentium 1 kühler ohne Lüfter)
    Das ist ja schon riesengroß. Wenn die Schaltreglervariante nicht gefällt und die Abwärme fürs Händewärmen gebraucht wird, ist eine diskrete Lösung doch kein Problem.Es müssen nicht immer fertige Schaltkreise sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •