-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schaltnetzteil-step-up Hilfe gesucht: 9,6V > 5V, 30V, 60

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    23

    Schaltnetzteil-step-up Hilfe gesucht: 9,6V > 5V, 30V, 60

    Hallo Forum,

    lese hier jetzt schon eine ganze Weile mit und habe schon ein paar Kenntnisse /Erfahrungen gesammelt, bzw. sammeln dürfen. Erste Tests und Schaltungen laufen auch erfolgreich. Nun wollte ich mich an ein erstes "großes" Projekt wagen, bei der ich momentan an der Spannungsversorgung scheitere :=(
    Bisher hatte ich immer nur 8 Zellen (Akkus) verwendet, so dass ich immer nur ca. 9.6V DC zur Verfügung hatte. Für uController, Display und andere "einfache" Dinge habe ich bis jetzt immer einen (linear) Regler auf 5V DC genutzt. Bei den 8 Zellen würde ich auch gerne bleiben.
    Nun würde ich halt gerne Motoren mit ins Spiel bringen und benötige deshalb höhere Spannungen. Die Schrittmotoren benötigen ja ca. 30V, eine weitere Anwendung von mir benötigt 55-60V DC bei max. 400mA. Nur wie bekomme ich die 60V DC aus den 8 Zellen? Ok, ein Schaltnetzteil muss her, sinnigerweise ein step-up-Regler/boost Konverter :=) Soviel zur Theorie, der TL 494 von TI ist mein Freund. Mit der Dimensionierung habe ich allerdings arge Probleme. Die Datenblätter und Application Notes habe ich gelesen, aber nicht (komplett) verstanden.
    Wer hat Tipps zur Dimensionierung, Links zu konkreten Beispielen (step-down habe ich genügend gefunden, step-up ist (m)ein Problem), bereits fertige Layouts parat?
    Für die 30V und 60V DC würde ich zwei getrennte Regler verwenden, um zwei komplett unabhängige Kreise zu haben, die wiederum auch auf zwei verschiedene Leiterplatten könnten. Wenn ich schon mal dabei bin, würde ich gleich noch einen weiteren Regler die 5V DC erzeugen lassen (mittlerweile bin ich da bei ca. 1,5A angelangt).
    Freue mich über jeden Tipp,

    Gruß und Danke,

    Hans

    P.S. Ja ich weiß was 60V DC sind und was das für Gefahren birgt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277

    Re: Schaltnetzteil-step-up Hilfe gesucht: 9,6V > 5V, 30V

    Zitat Zitat von Hans Meier
    ...Wer hat Tipps zur Dimensionierung, Links zu konkreten Beispielen (step-down habe ich genügend gefunden, step-up ist (m)ein Problem), bereits fertige Layouts parat?
    ...
    Gruß und Danke,
    Hans
    ..
    Von National Semiconductor gibt's die sog. "Simple Switcher". Online gibt's sogar eine Software zur Berechnung, Minisimulation (!!winzig kleiner Link!!) und Platinenlayouterstellung.

    Schau mal da rein ->

    Auswahl:
    http://www.national.com/appinfo/powe...68,383,00.html

    Beispiel:
    http://webench.national.com/servlet/...I=0.4&op_TA=30

    Für das Layout der Platine musst du dich leider erst dort anmelden, kostenlos natürlich...

    Ansonsten kannst du die Designsoftware auch runterladen
    http://www.national.com/appinfo/powe...68,383,00.html

    Wegen Schrittmotoren...was sind das für welche? Gib mal die Daten durch...Sicher das die nicht auch bei 9,6V brauchbar laufen?

    Gruß, Sonic

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    23
    Hallo Sonic,

    vielen dank für die schnelle, kompetente Antwort. Das sieht ja mehr als gut aus, das ist geradezu perfekt; wenn, ja wenn da nicht ein kleiner Hacken wäre: wie kommt man als Privatperson an diese Bauteile? Weder das große C, noch Reichelt hatten z.B. den LM2588 (oder andere) im Programm. Schade eigentlich :=(
    Die Schrittmotoren habe ich noch nicht, bisher habe ich nur hier im Forum gelesen und mich (halbwegs) schlau gemacht. Zur Ansteuerung wollte ich als erste Hilfe/Vereinfachung ein L293 (o.ä.) verwenden, den Rest erledigt der uC dann. Jedesmal wurde aber geraten, die Spannung ruhig "hoch" anzusetzten. Insofern habe ich erst einmal damit geplant und danach gefragt.

    Vielen dank für deine Hilfe,

    Hans

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Hallo Freunde

    zu meiner zeit in der Halbleiterei war, wenn mich nicht alles täuscht, Farnell der "Katalog-Distributor". Dort sollte man bestellen können.
    MfG

    Hellmut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von Hellmut
    Hallo Freunde

    zu meiner zeit in der Halbleiterei war, wenn mich nicht alles täuscht, Farnell der "Katalog-Distributor". Dort sollte man bestellen können.
    Ja, z.B. Farnell, aber es gibt auch noch RS-Components, und viele andere mehr...leider muss man für bestimmte IC's manchmal alle abklappern, und der letzte hat es dann
    Das große C ist zwar teuer, aber hat manchmal genau das Richtige, das andere nicht haben...

    Ich glaube in der Linkseite auf RNDE sind die meisten Versender aufgeführt...musst du dich durchkämpfen.

    Ich würde erst mal schauen welches der IC's du bekommen kannst und dann das Layout usw. erstellen. Is wahrsheinlich einfacher...

    Vorher kannst du auch noch mal hier ->
    http://www.linear.com/pub/q_srch.htm...uct_family=All
    vorbeischaun. Da könnte auch noch was dabei sein. Zwar kein Onlinedesign aber Appnotes. Außerdem kann man hier das kostenlose LTSpice runterladen um die Switcher zu simulieren...

    Gruß, Sonic

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    23
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Bei den Preisen bin ich halb ohnmächtig geworden, da kann ich ja noch einen Anhänger mit Akkus bauen und verschiedene Abgriffe zwischen den Zellen machen :=)
    Das große C ist vor allem vor Ort und hat einen Haufen Krempel direkt auf Lager zum mitnehmen, selbst exotische Sachen 8zumindest manchmal).

    Gruß,

    Hans

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    Segor (www.segor.de) ist auch eine recht gute Adresse bzgl exotischer Bauteile. Preislich zwar auch recht hoch angesiedelt aber nicht so extrem wie RS und Farnell.

    BlackBox

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •