-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: EEPROM programmieren?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    29

    EEPROM programmieren?

    Anzeige

    Hi Leute,

    ich habe hier eine excel tabelle, mit schön vielen zahlenwerten die einer 16bit variable auf einem mc entsprechen
    (also zwischen 0 und ~65k). wie erzeuge ich daraus eine hex oder eep, oder was man so braucht, um diese werte in ein eeprom mit 1byte datenwortbreite,
    zu schreiben?

    gibt´s da irgendwelche tools?

    für jede hilfe dankbar!

    mfg

    Flo

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    89
    hallo,

    ich kenne keine anwendung für dieses "problem" aber kann man denn mit exel die datei nicht als text datei speichern? ich habe schon mal von einem bekannten gehört das er mal eine exel tabelle als textdatei gespeichert hat. dann dürfte es doch kein problem sein diese 16bit zahlen in zwei 8bit zahlen zu splitten... ich könnte mir aber gut vorstellen das exel und/oder diverse andere ms produkte mehr als nur die zahlen aus der tabelle in die textdatei speichert, von daher wäre ich hier ein bisschen mehr vorsichtig und würde mir die datei vorher unter linux angucken ob diese dann auch wirklih sauber ist!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    29
    hi jaipur,

    habe zwischenzeitlich eine lösung gefunden für das problem.

    exel als txt tab seperatef speichern, und von da an erzeuge ich mir mit nem selbst geschriebenen c-konsolen-programm eine hex nach "intel hex"
    standardt.
    ist noch in der erprobung, aber wenn interesse besteht veröffentliche ich das gerne hier, sobald als gut befunden

    grüßle

    flo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •