-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: OR Gatter - geht es auch ohne ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    OR Gatter - geht es auch ohne ?

    Anzeige

    Hi,

    ich habe an einer Schaltung ein Steuersignal S. Dieses soll von 2 verschiedenen µC Pins aktiviert werden können. Normalerweise kommt da jetzt ein OR Gatter davor. Weil ich aber den Zustand, dass beide Pins 1 haben, softwaretechnisch vermeide und ich eigentlich keinen Platz mehr für ein solches 14 pinnige IC hab, dacht ich mir, dass das vllt. auch ohne OR Gatter geht; sprich beide µC Ausgangspins auf S schalten ?! Irgentwie möglich oder komm ich um das OR Gatter nicht rum?

    Gruss Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Biberach
    Alter
    27
    Beiträge
    485
    Hi,
    schau dir mal dieses Bild an:



    Ich denke so dürfte es funktionieren.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja,das ist das Grundprinzip.

    Meist werden offene Eingänge als "1" interpretiert also würde ich am Netz "X" noch einen Pulldownwiderstand dazugeben damit der Pegel auch definiert ist.

    zb. 1-10K je nach Umgebung.

    @Hacker

    Du hast aber auch die Möglichkeit einzelgatter zu verwenden (zb. 741gxxx usw.) die in kleineren Gehäusen geliefert werden.

    Wenn du generelle Platzprobleme hast dann überleg mal ob du nicht zumindest teilweise auf SMD umsteigst.
    Die dann zu erwartende Platzersparnis kannst du dir ja sicher denken.
    Gruß
    Ratber

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    Vielen Dank euch zwei. Das mit den Dioden werd ich so machen. Generelle Platzproblem hab ich nicht, aber ich bau den Roboter modular auf. Alle Platinen stehen schon und sind fertig. Da ist es leichter jetzt 2 Dioden noch irgentwie davor zu schalten anstatt noch ein ganzen IC..und neu bestellen wollt ich auch nicht.

    Aber über SMD denk cih schon länger nach. Ich denk ich fang damit nach dem Projekt hier an. Das Jufo Projekt will ich lieber noch nicht aufs Spiel setzen.

    Gruss Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Du kannst es ja erstmal auf teilweise SMD-Bestückung beschränken.
    Also sagen wir mal Leistungsbauteile,und auf Bauteile im Pitch 1.27mm (zb. So8/12/14/16 usw.).
    Die sind noch sehr gut per Hand Lötbar ohne das man sich groß umstellen muß aber man spart schon um die 50% an Platz.
    Der Rest ergibt sich dann von alleine.
    Natprlich ändert sich das nötige Werkzeug einwenig aber ne Lupe,ne Pinzette und vieleicht ne neue Spitze am Lötkolben ist nicht wirklich zuviel verlangt und auch nicht Teuer.

    Nur die etwas ruhigere Hand muß man schon selber mitbringen
    Gruß
    Ratber

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Bei dem Vorschlag von CoCo sollte noch ein Widerstand von x nach Masse. So wird erst ein sauberes logisches Signal daraus.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von ogni42
    Bei dem Vorschlag von CoCo sollte noch ein Widerstand von x nach Masse. So wird erst ein sauberes logisches Signal daraus.

    Ja,oder man nimmt einen Widerstand und schaltet ihn hinter den Dioden nach "Minus"
    Gruß
    Ratber

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •