-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Mini Hochspannungsgenerator

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128

    Mini Hochspannungsgenerator

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo! für ein neues projekt von mir bräuchte ich einen kleinen hochspannungsgenerator. Input~9VDC Output~330VDC. dabei soll die schaltung so klein wie möglich sein. platine~5*5cm. da ich so was noch nie gebaut hab brauch ich jetzt eure hilfe. ich hab dabei an so etwas ähnliches, wie man zum aufladen eines blitzlichtes verwendet,gedacht. weiters soll dann ein kondensator aufgeladen werden. wenn dieser auf die gewünschte spannung aufgeladen ist, ~330V, dann soll ne led leuchten. wie mach ich das? danke für eure hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Könnte man da nicht auf n Blitzröhrenbausatz aufbauen?

    http://www.groegernet.de/image/flasher.jpg
    * Da geht noch was *

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    6V Netztrafo mit 9V ansteuern und Primärseite abgreifen

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    6V Netztrafo mit 9V ansteuern und Primärseite abgreifen
    Wichtig beim Einsatz eines Kerns ist die Sättigung.
    Für eine höhere Spannung am fertig bewickelten Trafo benötigt man immer eine höhere Frequenz sonst kommt es zu merklichen Verlusten.
    Für 230V * Wurnzel(2) benötigt man ja aber zum Glück keine Erhöhung über den Nennwert, (es war nur ein wenig knapp dargestellt).

    Ein Hochspannungsgenerator (wie) aus einem Blitzgerät, Laserdrucker, Fernseher, ist sicher eine noch bessere Lösung. Auf den benötigten Strom kommt es natürlich auch noch an.
    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    http://elhv.de/HOCHSPG.htm
    schau dir mal das an.
    MfG Martin

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Vielen Dank für eure antworten! aber ich möcht den generator ohne großen trafo aufbauen, soll ja klein sein. hab mehr an so was gedacht: www.transproducts.net/pics/12-24converter.jpg
    nur eben eine höhere ausgangsspannung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    807
    Naja, die beste Methode die ich sehe ist sich eine Wegwerfkamera zu besorgen. Die sehen in etwa so aus:

    http://www.diyhappy.com/wp-content/i...ble-camera.jpg

    Wenn man nett in Fotolabors (Im Zweifel, die Geschäfte die Filme zum Entwickeln annehmen) fragt kriegt man die geknackten Geräte mit Schaltung (aber ohne Film) geschenkt. Ich hab so schon über 300 Schaltungen geschenkt bekommen.

    Eine Beispielschaltung ist hier zu sehen:
    http://members.misty.com/don/kflashmp.gif

    Die Schaltung ist dabei in dem bild so lang wie eine normale Mignon batterie und etwas schmaler.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Hallo! wie funktioniert den eigentlich diese schaltung? http://www.transproducts.net/pics/12-24converter.jpg
    ein herkömmlicher trafo wird da, glaub ich, ja nicht verwendet.
    kann man so auch höhere spannungen erzeugen? also z.B. aus 12V 330V mchen?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    807
    Das ist ein Boostconverter. Und ja man kann in dazu verwenden um höhere Spannungen zu bekommen.

    z.B. hier:
    http://www.anothercoilgunsite.com/nf...nstruction.htm
    (auf "Voltage Charging-Boost Converter" klicken).

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Sowas hab ich mal gebaut:

    http://people.freenet.de/gjl/pub/nep....html#netzteil

    Die Spannung ist da maximal 250V, was aber nur durch die Spannungsfestigkeit der Ausgangskondensatoren begrenzt ist.

    Die Schaltung ist größer als deine 5x5cm. Platz sparen kannst du durch
    -- Kleinere Drossel. Die Drossel in der Schaltung ist überdimensioniert, da kannst du ne deutlich kleinere nehmen, insbesondere indem du die Schaltfrequqnz erhöhst
    -- FET stellen
    -- SMD-Bauteile (Gate-Treiber, Widerstände, ...)
    -- mehrlagiges Layout
    -- mit anderem Windungsverhältnis der Drossel wird der externe FET evtl überflüssig. Ich brauchte ihn wegen der Spannungsfestigkeit. Der Schaltregler macht bis 1.5A und 40V.

    Es gibt auch modernere Schaltregler über 100kHz, aber die sind schwerer zu handhaben. Gehen zwar mit SMD-Drosseln, aber eine Drossel, die für deine Anwendung passt, wirst du schwer finden. Von Frequenzen über 100kHz würde ich dir aber abraten.
    Disclaimer: none. Sue me.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •