-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wirkungsgrad Schneckengetriebe bzw. Lager

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    13

    Wirkungsgrad Schneckengetriebe bzw. Lager

    Anzeige

    Hallo,


    "schwachsinns gefrage" sorry


    Aehm aber hier das wuerde mich schon interessieren:

    Mit welchem Wirkungsgrad muss ich rechnen wenn ich radial Rillenkugellager einsetzen moechte? Ich meine Speziell die Lager. Habe mal was von 0.96 gelesen aber ob das stimmt???

    Vielen Dank erstmal

    Gruss tobi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Ein Wirkungsgrad kann nur bei einer bekannten Konstruktion unter definierten Betriebsbedingungen abgeschätzt werden (von "Rechnen" im mathematischen Sinne wollen wir besser gar nicht sprechen).
    Es scheint sich irgendwie um ein Schneckengetriebe zu handeln? Dann wäre mein erster Ansatz, beim Eingriff zwischen Schnecke und Schneckenrad nach Verlusten zu suchen, dort gibt es viel Reibung.

    Was Wälzlager betrifft, gibt es durchaus Ansätze zur Berechnung der mechanischen Verluste. Oft ist nicht der Wirkungsgrad der Konstruktion die Motivation, sondern die Notwendigkeit, daß die resultierende Wärme aus dem Lager abgeführt werden muß.
    Hier gibt es einen Link zu Berechnungsgrundlagen eines Lagerherstellers:
    http://medias.ina.de/medias/de!hp.tg.cat/tg_rot*CHEBHCFE;a2iFLZWJrLt_

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Hier gibt es noch einges Grundsätzlichen zu Schneckengetrieben.
    Interessant ist auch, dass der Wirkungsgrad über die unterschiedlichsten Ausführungen mit 98% bis 20% angegeben ist.
    http://www.roymech.co.uk/Useful_Tabl...orm_Gears.html

    In Tabellen von Getriebe-Herstellern findet man dann auch eine Zuordnung über Übersetzung und Größe.
    Manfred

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    13
    Okay, danke Leute aber ich habs geschafft. Natuerlich kann man das nicht so einfach sagen, ich wollte eben nur einen kleinen groben Anhaltswert. Das Problem war, nein es besteht immer noch, dass ich keine derartigen Angaben hatte da dieses Getriebe hier gefertigt wurde und kein Zukaufsteil ist.

    trotzdem danke

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Zitat Zitat von Manf
    In Tabellen von Getriebe-Herstellern findet man dann auch eine Zuordnung über Übersetzung und Größe.
    Wenn die Aufgabe noch besteht dann vergleiche doch auch mal die Größe und das Übersetzungsverhältnis mit den Daten hier:

    http://www.atek.de/produkte/srg/leis...s_leist_d.html
    http://www.atek.de/pub/Leistung_S.pdf

    Es gibt da ja einen recht deutlichen Zusammenhang.
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •