-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: schalten über rs232

  1. #1
    thaisi
    Gast

    schalten über rs232

    Hallo,

    wie kann ich die einzelnen Pins der seriellen Schnittstelle auf high/low setzten? Hab jetzt ziemlich lange gesucht, aber nichts gefunden. Weiss jemand die Befehle für C unter Linux??

    Vielen Dank

    thaisi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    Hi

    weißt du, was die serielle Schnittstelle ist?

    Die Pins kann man nicht einzeln auf High setzen.

    Die serielle Schnittstelle basiert auf einer 2-Draht technik.
    Einer der sendet und einer der empfängt.

    Die anderen Leitungen der seriellen Schnittstelle sind für das Handling endscheidend, damit keine Fehler bei der Datenübertragung geschehen.

    Für was willst du sie denn verwenden?

    Martin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ich glaube, du verewechselst das mit der Parallelen Schnittstelle.
    Über die Serielle kannst du, wie x-ryder schon gesagt hat keine Pins setzen, sondern nur Bytes seriell ausgeben bzw. empfangen!

    Bei der parallelen Schnittstelle kannst du insgesamt 8 Pins setzen und über mindestens 5 emfangen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    138
    Hallo,

    die vorigen Antworten sind nicht ganz richtig: Die serielle Schnittstelle hat 3 Bits, die zwischen -10V und +10V umgeschaltet werden können und vier Bits, die ab ca. +1V oder mehr den Schaltzustand wechseln.

    Wie man mit Visual Basic machen kann, findet man bei B.Kainka.

    Die ursprüngliche Aufgabe der seriellen Schnittstelle, seriell Daten zu übertragen, wird dabei nicht ausgenutzt.

    Also, nicht ganz so aussichtslos, wie es zunächst aussah!

    Gruß, Harald

  5. #5
    Hi,
    stimmt, über Visual Basic gehts mit dem com control.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    31
    Beiträge
    4
    Also hier muß ich dochmal meinen Senf dazu geben... *tubequetsch*

    Unter Linux kann man mit C/C++ sehr wohl einzelne Pins des Seriellen Anschlußes (RS232) auf High/Low setzten.
    Das ganze läuft über die "ioctl.h"
    Allerdings kann man leider nur 2 Pins setzten. (RTS, DTR).
    Wenn's mehr sein sollen würde ich auch die Parallele Schnittstelle empfehlen. Allerdings ist der Vorteil bei der RS232 klar auf der Hand. Über TxD / RxD und ein passendes IC am Ausgang kann man nämlich bis zu 255 Ein/Ausgänge schalten. Dazu ist nur eine passende Relaiskarte nötig. Bin momentan selbst dabei soetwas zu realisieren, die Fortschritte sprechen für sich...

    Kurz gesagt:
    Etwas komplizierter und mehr Aufwand, dafür aber mehr Ein/Ausgabe Möglichkeiten Nimm RS232!
    Leicht, schnell, etwas begrenzt Nimm den Parallel Port!

    Aber Achtung!
    Die RS232 Schnittstelle hat eine eingebaute Sicherung, hier schadet ein Kurzschluß oder die falsche Spannung nicht so schnell.
    Die Parallele Schnittstelle besitzt so etwas nicht und ist deshalb recht empfindlich. Habe mir selbst schon das eine oder "alte" Board zersäbelt... *hmpf* Desweiteren haben die beiden Schnittstellen unterschiedliche Spannungen und die Serielle Schnittstelle liefert mehr mA...

    Auf Wunsch kann ich dir mal ein paar Source Code Schnipsel und Adressen, für die RS232 zukommen lassen...
    PN reicht...

    Grüße aus Bremen,

    QeylIS
    It's been a long road...
    Getting from there to here
    It's been a long time,
    But my time is finaly near...


    ---

    And history shall never forget the name 'Enterprise'

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    Warum nicht einen Mikrocontroller der nur über TxD / RxD die befehle empfängt und fast unbegrenzt viele Ausgänge Schlten kann (porterweiterung über I2C)

  8. #8
    Gast
    So etwas wäre natürlich wohl die genialste Lösung des ganzen...

    Aber mal grade 'ne andere Frage, du hättest nicht zufällig einen Schaltplan eines I²C Busses oder? Ich Suche nämlich schon des längeren danach, finde aber immer nur unvollständige Pläne wenn überhaupt.
    Falls du da was hättest und mir ne Kopie zukommen lassen könntest wäre ich dir unglaublich dankbar.

    Schönen Sonntag noch,

    [fade:2ca1a8c9c7][glow=red:2ca1a8c9c7]QeylIS[/glow:2ca1a8c9c7][/fade:2ca1a8c9c7]

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    31
    Beiträge
    4
    hm...
    Warum auch immer aber irgendwie hat das Forum hier, wohl meinen Login verpennt...
    Naja. Den Post vor diesem habe jedenfalls ich verzapft.
    It's been a long road...
    Getting from there to here
    It's been a long time,
    But my time is finaly near...


    ---

    And history shall never forget the name 'Enterprise'

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    138
    Hallo,

    noch zwei Hinweise zur Erweiterung des seriellen Ports:

    1. Bei B.Kainka, Elektronik am PC, Elektor-Verlag, findest Du eine Erweiterung des seriellen Ports mit 2x 8 Bit ein bzw. aus über Schieberegister, einfach zu realisieren.

    2. Bei H.J.Berndt/ B.Kainka, Messen,Steuern und Regeln mit WORd und Excel, Franzis-Verlag, findest Du ein Mini- Interface zur Ansteuerung des I2C-Busses über die serielle Schnittstelle samt Software (aber in Visual Basic)

    Gruß, HArald.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •