-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Transistor vis Gatter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474

    Transistor vis Gatter

    Anzeige

    Ich habe zwei verschiedene Versionen einer Schaltung, die die selbe Aufgabe haben.

    Eine mit Nand-Gattern (CMOS) und eine mit Transistoren (BC548B).

    Meine Frage:
    Welcher Typ schaltet schneller oder wäre effektiver?

    Eingangssignale liegen im Hz- bis MHz-Bereich oder macht sich das garnicht bemerkbar?

    Andreas
    * Da geht noch was *

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Die Logikgatter sind für ihre Aufgabe optimiert, wenn Du es sehr gechickt machst dann kannst Du die Geschwindigkeit und Effizienz vielleicht erreichen. Es wäre interessant, wie weit man so kommt.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Meinst du damit, die Logikgatter sind für hohe Freuquenzen gebaut?
    * Da geht noch was *

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Ja, gemessen an Leistung und Funktion.
    Wenn Du es mit Transitoren nachgebaut hast weißt Du was ich meine.
    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Wie kann man die Funktion eines Transistors errechnen bzw. messen?
    * Da geht noch was *

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Power-delay-product heißt das bei Gattern. Die Grundfunktion des Invertierens erfüllen bei gleichzeitig kleinster Verzögerung und kleinster Leistungsaufnahme und das als Produkt.
    Verschiedene Familien kümmern sich dann um die Ecken der Power Delay Ebene.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Puhhh... da haste mich grad zugewürfelt, gehört hab ich das schon, muss mich aber mit der Materie mehr beschäftigen

    Hab lediglich beide Schaltungsversionen testweise aufgebaut, hauptsächlich wegen dem Schaltungsprinzip \/

    EDIT:
    Hast du eine Beispielrechnung? Wie funktioniert das?
    * Da geht noch was *

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Hier ist ein Beispiel dafür:
    http://www.physics.mcmaster.ca/phy4d6/Lab/chapter6.htm
    Grundsätzlich sind Gatter sehr gut optimierte Schaltungen. Speziell auch CMOS Gatter mit niedrieger Verlustleistung bei tiefen Schaltfrequenzen.


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Danke Manf, werd mir das heut abend mal in Ruhe anschauen \/

    Persönlich tendiere ich zu CMOS-IC, was mich nebenbei aber nachdenklich macht, ist die Baugröße, denn vier einzelne Transistoren lassen sich platzsparender unterbringen, als son IC mit 16 oder mehr Beinen, daher rührt meine Frage
    * Da geht noch was *

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •