-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Sensorwerte in einem Display anzeigen inkl. Warnfunktion

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    ERK
    Alter
    33
    Beiträge
    69

    Sensorwerte in einem Display anzeigen inkl. Warnfunktion

    Anzeige

    hi @all,

    ich möchte gerne mit hilfe eines displays verschiedene sensorwerte
    anzeigen!

    (sensoren: öltemperatur, öldruck, wassertemperatur, getriebetemperatur,
    drezahl, spannung)

    mit hilfe von 2 tastern, soll zwischen den einzelnen werten hin und her
    geblättert werden können.

    das ganze soll in einem auto verbaut werden! (12v-13,8v)

    so soll das dann ungefähr aussehen:

    |------------------------------------|
    | Oeltemperatur |
    | |
    | 90 Grad |
    | |
    |------------------------------------|


    hat da einer ne idee, wie ich sowas am billigsten und einfachsten
    realisieren kann??

    evtl. soll noch eine led geschaltet werden, wenn ein höchstwert
    über-bzw. unterschritten wird!

    danke,

    gruss alex

    ps: kentnisse in c, c++, labview, visualbasic vorhanden.


    antwort von klingon77
    hi,
    kannst Du alles mit einem AVR oder einer C-Control von Conrad machen.
    Ist auch wohl nicht so schwer.

    Prinzip:
    Sensoren an A/D (analog/digital)-Wandler
    Werte auswerten (Software)
    LCD-Display und / oder LED´s über Digitalausgänge zum ausgeben der
    Daten.
    An die Digitalausgänge/-eingänge (wahlweise auch an Analogeingängen möglich)
    kommen dann auch die beiden Taster.

    Allerdings bist Du im falschen Forum.
    Stell die Frage mal im Forum "Elektronik" oder "Sensoren"

    Gruß, Klingon77
    die frage die sich mir dann stellt, welchen avr??? und wo bekomm ich die benötigten teile billig her??

    danke,

    gruss alex

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ich denke das problem wird nicht das eigentliche programm, sondern die anpassung der Sensoren an deinen µC. für die von dir genannten Sensoren würde ich einen mega16 nehmen. wie willst du die drehzahl messen ? über einen f/U-wandler oder frequenz-messung mit dem µC ?
    Ich programmiere mit AVRCo

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    ERK
    Alter
    33
    Beiträge
    69
    wie willst du die drehzahl messen ? über einen f/U-wandler oder frequenz-messung mit dem µC ?
    so genau habe ich mir da noch keine gedanken drüber gemacht! welche der beiden lösungen würdest du den vorschlagen??

    gruss alex
    Das leben ist zu kurz, um es nicht mit einem Chevy Pickup zu genießen!
    http://us-dreamcar.denver015.server4you.de/banner.jpg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ich seh auch das Problem mit den Sensoren - die die du für dein KFZ Kaufen kannst haben nie eine angabe wie sie die Werte ausspucken - Müsste man sich was überlegen wie man das Rauskriegt

    also ich verbau rundinstrumente und hab dann kein Problem mehr

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    225
    Ich habe auch einen Öltempsensor von VDO verbaut und habe den an einem Mega8. Ich habe dazu die Kennlinie in einem Kochtopf mit Öl aufgenommen

    Gruß Philipp

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    ERK
    Alter
    33
    Beiträge
    69
    hi philipp,

    das mit dem kochtopf mit öl ist wirklich ne gute idee!

    hast du vielleicht ne lieferadresse bzw. teilenr. vom fühler??


    danke,

    gruss alex
    Das leben ist zu kurz, um es nicht mit einem Chevy Pickup zu genießen!
    http://us-dreamcar.denver015.server4you.de/banner.jpg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    225
    Ich bin einfach in so einen Auto Shop gegangen und habe gefragt. Der Sensor ist von VDO und wird statt der Ölablassschraube in die Ölwanne geschraubt. Du musst nur wissen, welches Gewinde du benötigts. Ich glaube der Sensor war aber nicht ganz billig, hat 15eur oder so gekostet. Eigentlich ist der für so ein Rundinstrument gedacht.

    Gruß Philipp

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    http://isa-racing.de/20061/Katalogse.../Seite-207.jpg
    Damit werd ich meinen kram verbauen Nebst Ölkühler

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    ich wollte auch einmal für mein Auto eine solche Zusatzanzeige entwickeln, habe auch angefangen aber nach ein paar Monaten entnervt
    aufgegeben, weil es wesentlich komplexer und aufwändiger wurde als zu Anfang gedacht.

    Durch einen Mitleidensgenossen, der etwas ähnliches vorhatte bin ich zu http://www.eima-electronics.de gekommen. Dort gab es genau das, was ich mühsam selbst entwickeln wollte!
    Habe mir da ein System zusammenstellen lassen und alles war gut!Ich bereue es noch bis heute, daß ich mich nicht gleich besser informiert habe.
    Allein was ich in Platinenversuchen und Sensor-Käufen ausgegeben habe - ganz zu schweigen von der Zeit [-X

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    225
    Aber das ist nicht selbstgebaut !

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •