-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Flankenauswertung mit BASCOM

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105

    Flankenauswertung mit BASCOM

    Anzeige

    Moin!
    Gibt es einen Befehl mit dem ich positive oder negative Flanke vom Eingangssignal auswerten kann? Danke!
    Nur weil ein Roboter Menschen umbringt wird er schon als radikal beschimpft!

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Ich denk, das ist sowas wie "Pulsein"
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...e-Code#PULSEIN
    lies mal nach, ob es das ist, was du brauchst.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Danke für deine Antwort, PicNick. Aber das ist leider nicht der richtige befehl.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    46
    Hallo!

    Vielleicht geht es so in der Art: (habs nicht probiert)


    if eingang and not eingang_m then
    flanke = 1
    eingang_m = 1
    end_if

    if not eingang then
    eingang_m = 0
    end_if


    (* Folgendes ans Programmende: *)

    flanke = 0

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Keine Ahnung, was du genau machen willst.
    Wenn auf eine Flanke reagiert werden soll, macht man das häufig über einen Interrupt und da kannst du dann angeben ob der bei steigender (raising) oder fallender (falling) Flanke ausgelöst wird.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von recycle
    Keine Ahnung, was du genau machen willst.
    Wenn auf eine Flanke reagiert werden soll, macht man das häufig über einen Interrupt und da kannst du dann angeben ob der bei steigender (raising) oder fallender (falling) Flanke ausgelöst wird.
    Interrupts stehen einem ja nicht unbegrenzt zur Verfügung. Beim Messen/Steuern/Regeln muss man ja oftmals auf Flanken an mehreren Eingangspins reagieren. Bei einer SPS gibts dafür praktischeTriggerbausteine.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Die Aufgabe ist, die Drehrichtung einer Welle mittels 2 Sensoren (taster) zu bestimmen. Ich kenne das von SPS, mit Flankenauswertung, da gibt es extra Befehle für. Nun möchte ich wissen ob es eine fertige Lösung dafür im Bascom gibt. Man kann es natürlich durch Umwege mit Boolischer Logik programmieren... Möchte ich aber nur ungern tun.
    Nur weil ein Roboter Menschen umbringt wird er schon als radikal beschimpft!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Interrupts stehen einem ja nicht unbegrenzt zur Verfügung.
    Stimmt. Aber ob er noch Interrupts frei hat oder nicht, kann ich nicht riechen. Kommt wohl auch drauf an, welchen Controller er verwendet.
    Beim ATmega168 ist z.B. soweit ich weiss jeder Eingang interrupt-fähig.


    Beim Messen/Steuern/Regeln muss man ja oftmals auf Flanken an mehreren Eingangspins reagieren.
    Vielleicht habe ich jetz ja ein Brett vorm Kopf, aber momentan fallen mir nur 2 Möglichkeiten ein:

    a) ich verende einen Interruppt um mitzubekommen, dass es eine Flanke gab
    b) ich merke mir den Zusatnd des Eingangs und frage den Eingang dann regelmässig ab. Wenn er seinen Zustand geändert hat weiss ich, dass es eine Flanke gab. Wenn ich den aktuellen Zustand kenne, weiss ich allerdings zwangsläufig auch, ob der mit einer steigenden oder einer fallenden Flanke erreicht wurde.

    Bei einer SPS gibts dafür praktischeTriggerbausteine.
    Und beim Microcontroller gibt es dafür halt die praktischen Interrupts

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Moin!
    recycle hat Recht. Man kann bei den interrupst festlegen ob die durch eine bestimmte Flanke oder auch anderswie ausgelöst werden. Und zwar mit dem Befehl CONFIG INTx = FALLING/ RISING/ LOW LEWEL / CHANGE

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Köwa
    Alter
    33
    Beiträge
    23
    warum nehm ihr nicht debounce ? wenn du nicht willst das er die 25 ms ablaufen müssen, damit er auslößt, kannst du das mit conifg debounce = 0 "ausschalten"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •