-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Timer AT90S8515

  1. #1
    DuNDy
    Gast

    Timer AT90S8515

    Hi,
    welche Genauigkeit schafft der Timer des AT90S8515? Also auf wieviel µ-Sekunden Genau kann ich damit messen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Mindestens auf 0.1 µSekunden ( kommt natürlich auch auf die Taktfrequenz an ), eher noch genauer ( hab jetzt keine Lust genau nachzurechnen ). Wofür soll es denn sein ??

    MfG Kjion

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    26
    Laufzeitmessung eines Ultraschallsignals. Für eine Positionsbestimmung

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Die Auflösung des Timers ist immer 1 Taktzyklus also 1/Frequenz. Wenn du ihn interruptgesteuert verwendest, brauch der immer gleich lange und du kannst den 'rausrechnen.
    Es kommt natürlich noch die Toleranz deines Oszillators dazu. Einfach ein Quarz mit 2 Kondensatoren oder gar ein RC-Oszillator sind etwas temperaturabhängig(die Schallgeschwindigkeit übrigens auch).
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  5. #5
    Gast
    Also wenn ich es richtig sehe, hat der Baustein eine Taktfequenz von 8 MHz, demzufolge müsste der Timer dann alle 125 ns weiterzählen, bzw. wenn man auf 1 microsekunde genau zählen will, jeden 8. Takt zählen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    26

    Oszillator Frequenz

    Hi,
    ich habe eben mal die Oszillatorfrequenz gemessen und festgestellt, daß diese nur mit 4 MHz läuft. Wie kann ich diese auf 8 MHz erhöhen, damit ich CK/8 eintellen kann um genau 1 µs/Takt zuerhalten.
    Die Versorgungsspannung des Boards beträgt momentan 7 V.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Die Versorgungsspannung des Boards beträgt momentan 7 V.
    Ich meine, der AT90S8515 liefe laut Datenblatt mit 3 bis 6 V.

    Wie das mit dem Oszillator da geregelt ist, weis ich nicht(wenn der intern ist, kannst du's in den Fusebits einstellen, bei einem externen Quarz brauchst du einen anderen für eine andere Frequenz).
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •