-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: LD 274 - welcher Strom?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559

    LD 274 - welcher Strom?

    Anzeige

    Ich will eine LD 274 permanent betreiben, allerdings find ich nur widersprüchlliche Stromangaben.
    Im Datenblatt heist es 100mA, aber nur für 20ms. Von Dauerbelastung steht da nichts.

    Und im WWW schwanken die Angaben zwischen 20 und 80mA.

    Wieviel kann man dem Ding denn nun zumuten?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo scales,

    ich lese aus dem Datenblatt, dass die LED mit max. 100 mA DC betrieben werden darf. Unklar ist für mich, ob das bei max. 25 °C Umgebungstemperatur oder 25 °C Oberflächentemperatur der LED erlaubt ist, da sind die Diagramme von Siemens etwas unklar. Tatsache ist, dass die Lebensdauer der LED eingeschränkt wird, wenn du sie am Grenzwert betreibst. Besser ist es drunter zu bleiben, entweder in dem du den Strom senkst oder auf Pulsbetrieb gehst. Das hängt von deiner Anwendung ab. Für Messzwecke habe ich z.B. eine IR-LED gepulst und synchron dazu gemessen.

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    Eigentlich wollt ich die zum ausprobieren erstmal ungepulst betreiben,
    aber dann mach ichs lieber gleich gepulst.

    Die soll dann mit 56Khz laufen, wie viel A darf ich dann, 100mA?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Das hängt weniger von der Frequenz als vom Pulsverhältnis an / aus ab. Dazu gibt es Diagramme im Datenblatt.

    Gruß
    Detlef

    Edit: Das Pulsverhältnis ist natürlich Anzeit / Gesamtzeit.

    Wenn du Daten übertragen willst, würde ich von einem mittleren Pulsverhältnis von 0,5 ausgehen.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    @scales
    Das Datenblatt gibt es ja, aber es scheint doch nicht so ganz klar zu sein.
    http://www.alldatasheet.co.kr/datash...ENS/LD274.html

    Kannst Du Dir klar machen wie das Diagramm Permissible Puls Handling Capability zu verstehen ist?
    Es gibt da ein tp und ein T zusmmen D = tp/T das dann als Parameter Kurven für If über tp ergibt (bei Tc=25°C).
    Für höhere Temperaturen gibt es das Diagramm Max. Permissible Forward Current mit If= f(Ta). (a=ambient)
    Richtig schwer ist es nicht, aber man sollte sich die Zeit nehmen es durchzugehen.

    Wie groß darf dann beispielsweise der Strom sein, wenn Impulse der Dauer 1ms mit dem duty cycle (Tastverhältnis) D=0,1 an die Diode gegeben werden? (500mA)
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    ah danke, das versteh ich jetzt.
    Nur welche Temperatur meinen die? Außentemperatur, oder die Innere?
    (wenn Innere, wie warm wird das Teil ungefähr? 80°C?)

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Es gibt ein paar Bezeichungen für Temperaturen mit dem Index
    j = juction
    c = case
    a = ambient
    Tj ist über den Wäremwiderstand in Max. Permissible Forward Current abzuschätzen.
    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    Dann dürfte Tc die Außentemperatur und Tj die Sperrschichttemperatur,
    aber was ist mit "case" gemeint? die Gehäusetemperatur?

    wenn ja, wie warm swird das ungefähr?
    (hab kein Thermometer mit dem man sowas messen könnte)

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Mit case ist allgemein Gehäuse gemeint.
    Temperatur messen kann man beispielsweise auch durch Vergleich mit dem Schemlzpunkt von Kerzenwachs, (gerade jetzt zu der Jahreszeit).
    Mit den Angaben zu Max. Permissible Forward Current hat man aber schon das meiste, der thermische Widerstand hängt sicher auch von der Wärmeabfuhr am elektrischen Kontakt ab.
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    stimmt, bei Max. Permissible forward Current ist mit der X-Achse die Außentemperatur gemeint.

    Aber was ist da jetzt mit If gemeint?
    wie viel ich permanent zuführen darf, oder wieder mit einem bestimmten Tastverhältnis?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •