-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Anschluss von Hirschmannbuchsen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794

    Anschluss von Hirschmannbuchsen

    Anzeige

    Hi,

    ich habe mir die Hirschmanneinbaubuchsen (Reichelt BIL 20 RT) gekauft, nun bekomme ich aber kein Kabel angelötet... Wie kann ich die Buchse an meine Schaltung anschließen (also von "hinten")

    edit:
    und wo ist der Unterschied zu der PKI 10A RT, dass sich der Preis rechtfertigen lässt? Sehe auf dem Bild nur, dass das eine "geriffelt" ist...
    Wie kann ich die an meine Schaltung machen?

    Gruß, CowZ

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo CowZ,

    zum Löten brauchst du schon einen etwas stärkeren Lötkolben, um hinten in der Gabel ein Kabel anzulöten. Das ganze Teil wird dabei sehr heiß und wenn du die Plastikteile nicht vorher abschraubst, verschmelzen sie. Eine andere Art dort ein Kabel anzuschließen, wäre eine Lötöse mit passendem Durchmesser zu verwenden.
    Die PKI 10A Buchse ist wesentlich robuster aufgebaut. Bei ihr sollte man kein Kabel direkt anlöten, da sie nicht komplett demontierbar ist. Hier muss man mit einer Lötöse arbeiten.

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hi,

    das mit der Lötöse ist zwar eine gute idee, aber ich finde keine (bei Reichelt) die auf das 6mm Gewinde passt... Oder verstehe ich das falsch?

    Gruß, CowZ

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Das verstehst du richtig, du brauchst eine Lötöse für 6 mm und für die PKI Buchsen von 4 mm.

    Noch eine Idee: Wickel den abisolierten Draht um den Metallteil der Buchse und konter die Wicklung dann mit der zweiten Mutter.

    Gruß
    Detlef

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609

    Anschluss von Hirschmannbuchsen

    Hallo,

    meine Lötkolbenspitze passt fast genau in die Aussparung der Buchsen.
    1. Ich stecke den Lötkolben hinein und verkante ihn leicht (drehen).
    2. Dann führe ich soviel Lötzinn zu, bis die Aussparung vollständig gefüllt ist und entferne den Lötkolben.
    3. Dann schiebe ich die schon vorher verzinnte Leitung unter Zuhilfenahme des Lötkolbens in die Aussparung.

    Zws. Pkt. 2 und 3 sollte nicht zuviel Zeit vergehen, sonst kühlt die Buchse zu stark herunter und die Lötstelle wird nix.

    Mit diesem Verfahren habe ich unzählige Buchsen (und auch Stecker) gelötet, keiner ist bisher fehlerhaft (kalte Lötstelle o.ä.)!

    MfG
    Tido

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Na gut so ungefähr, auch nicht so effizient aber wenn gerade nichts anderes da ist.
    Es ist mehr als Anregung gedacht, was mit dem Material möglich ist.
    Manfred

    + + + =

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Mhh...

    Ich bekomme keine 6mm Lötösen (bei Reichelt)..
    Also werde ich das wohl mit dem Drahtumwickeln machen Danke

    Die Idee ist so einfach und genial... da bin ich nich drauf gekommen -.-

    Gruß CowZ

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    ich habs auch wie tido gemacht.
    heißmachen mitm lötkolben, viel lötzinn zuführen, reinschmelzen.
    hält und fusionert
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •