-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Klimaanlage

  1. #1

    Klimaanlage

    Anzeige

    Hallo!
    Da mir ständig zu warm oder zu kalt ist wollte ich eine kleine Klimaanlage bauen.
    Diese soll einfach aus einem Peltierelement bestehen das in einem Rohr angebracht ist
    so das beide Seiten voneinander isoliert sind. Auf dem Peltierelement sollen auf beiden
    Seiten Kühlrippen mit Lüftern angebracht sein, welche durch die Lufteinzugslöcher die
    Wärme oder Kälte vom Peltierelement durch das Rohr nach draussen oder in die Wohnung
    transportieren.
    Ein Atmega8 misst die Temperatur in der Wohnung (60 Kubikmeter), entscheidet ob geheizt
    oder gekühlt werden soll und schaltet dann über Relais die Lüfter und das Peltierelement ein.
    Die einstellung der Temperatur erfolgt über den PC.

    Allerdings weiss ich noch nicht welches Material für das Rohr am besten ist, das Peltierelement
    soll natürlich nicht mit der höchsten Leistung betrieben werden, aber ein hitze/kältbeständiges
    Material währe doch sehr gut.

    Das größte Problem ist das rausführen der Wärme/Kälte aus der Wohnung. Da ich in einem
    Mietzimmer wohne kann ich kein Loch nach außen bohren. Auf den Balkon führt nur eine
    Tür und kein Fenster, so das es ein ziemlicher Aufwand währe einen Schlauch durch den Türspalt
    zu führen und den Rest zu isolieren.
    Deswegen dachte ich vielleicht das ganze in der Nähe der Spüle zu installieren und die
    Abwärme/Kälte so ähnlich wie bei einer Wasserkühlung für den PC abzuführen durch den Anschluß
    für die Spülmaschiene am Becken.
    Ist sowas realistisch, oder würde das warme/kalte Abflußrohr den Effekt der Klimaanlage wieder
    zunichte machen? Natürlich gibt es auch noch das Problem das wenn Kälte abgeführt werden muss
    das nichts zufrieren darf...

    M.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken klima.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Ich fürchte, man wird allein mit der Betrachtung der Temperatur keine Klimaanlage für bewohnte Räume planen könen.

    Neben der Wärmebilanz sollte man auch die Luftfeuchte in die Betrachtung einbeziehen. Schließlich, speziell bei so homöopathischer Klimaveränderung, (Die übliche Leistung von Peltierelmenten ist sehr viel geringer als die von Klimaanlagen.) auch den Luftaustauch zur Sauerstoffzufuhr.
    Das sollte niemenden davon abhalten, eine Temperaturänderung zu planen, aber vor der Durchführung sollte man an die anderen Punkte mit berücksichtigen.
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Beiträge
    40

    Re: Klimaanlage

    Zitat Zitat von Mendor
    (60 Kubikmeter)
    Nie.

    So ein Peltierelement braucht für 130W Energietransport ca. 15 Amp bei 12 V. Du brauchst also schonmal 200W für den Betrieb. Da währs besser du kaufst dir nächstesmal ein Notebook anstatt einem PC, dann haste die gleiche Wirkung. Außerdem bekommst du über die Kühlkörper und den Lüfter nie den Wärmeaustausch hin. Du braucht also 2x Wakü mit grossen radiatoren. Und dann könntest du dir auch gleich das problem mit dem großen Loch in der Wand sparen. Musst nurnoch die Schläuche nach aussen führen.

  4. #4
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    269
    Dein Schema ist fehlerhaft, ein Rohr mit "Lufteinzugs löchern"? Das funktioniert nicht.zuwenig Volumen, etc..
    Außerdem kannst Du mit nur einem Peltierelement keinen Wohnraum beheizen/kühlen.
    Außerdem musst Du beachten das du beim einschalten des Elements Wärme sowie Kälte produzierst.. wie willst Du in deinem Schema die "Ausschüttung" der Kälte verhindern wenn Du heizt (bzw. anders herum)?


    Gruß,
    Andreas
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von tucow
    . wie willst Du in deinem Schema die "Ausschüttung" der Kälte verhindern wenn Du heizt (bzw. anders herum)?
    Kann er nicht verhinden deshalb will er ja eine seite ausserhalb des wohnraums enden lassen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    38
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von Fennias
    Kann er nicht verhinden deshalb will er ja eine seite ausserhalb des wohnraums enden lassen.
    Na genau und wenn die Umschaltung von Kühlen auf Heizen kommt wird einfach das Rohr in der Wand gedreht!

    @Mendor
    Mit nem Peltierelement kannste das vergessen. Wenn Du das unbedungt machen willst führt wohl kein weg an ner normalen Klimaanlage vorbei. ( Da gibts auch welche die gleich mit Heizen können das würde deinen Vorstellungen schon nahe kommen)

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von Rofo88
    Zitat Zitat von Fennias
    Kann er nicht verhinden deshalb will er ja eine seite ausserhalb des wohnraums enden lassen.
    Na genau und wenn die Umschaltung von Kühlen auf Heizen kommt wird einfach das Rohr in der Wand gedreht!
    Mach dich doch bitte erstmal mit der Wirkungsweise eines Peltierelements vertraut bevor du so ein stuss von dir gibts. Um den prozess umzukehren muss das peltierelement lediglich umgepolt werden. Und schon entsteht auf der entgegengesetzten Seite die kälte und innen die Wärme....

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    53
    Ein Mensch hat beim nichts tun eine wärmeabgabe von ca 100Watt, also kannst du dir dein Peltierelement gleich an die Stirne Kleben, dann hast du auch einen kühlen Kopf und schreibst nächstes mal nicht so einen .......

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Beiträge
    40
    könntest du noch hinzufügen wen du ansprechen willst? Danke.

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    35
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    ich vermute, denjenigen der auf die Idee kam ein Peltierelement zu verwenden für eine Klimaanlage.

    Seis drum, wenn man sich eine Klimaanlage wirklich selber bauen will, dann sollte man sich die Mühe machen die benötigten Wattzahlen zum heizen oder kühlen zu berechnen. Da gibt es ganz viele einfache Formel dafür um z.B. zu berechnen wie man einen 15qm² Raum mit der höhe 2,20m von 30°C auf 20°C herunterkühlt, bzw. wieviel Watt Leistung dafür nötig sind.

    PS: habs mal ausgerechnet und komm auf 110W um das Zimmer in einer Stunde um die 10°C herunter zu kühlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •