-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: aus servo schalter bauen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    25

    aus servo schalter bauen

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe vor, mir aus einem servo (den ich hier noch zu viel habe) einen schalter zu bauen.
    also im endeffekt will ichper fernsteuerung (am modellflugzeug) eine kamera auslösen.
    das auslösen funktioniert, indem ich 2 kontakte verbinde. also schlater her, den ich per fernbedienung steuern kann. das is ja mit einem servo am einfachsten umzusetzen.
    also das ganze soll so ähnlich funktionieren (nur, das ein kanal reicht): http://www.conrad.de/script/2_kanal_schalter-37.sap

    hat jemand eine idee, wie ich das anstellen kann?

    viele grüße
    Hannes

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    @ Home
    Alter
    29
    Beiträge
    270
    Hallo!

    Schau mal hier:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=25289

    Vielleicht hilft dir das ja weiter.

    MfG

    Schoko
    Warum bekommen Vegetarier immer eine Extrawurst?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    25
    naja, vielen dank, aber mir würde schon ein einfaches "ein" reichen!
    dazu muss ich doch nicht extra ne microkontrollerschaltung bauen?!
    hättest du/irgendjemand hier im forum nen vorschlag, wie ich das mit nem servo umsetzen kann?
    --> da muss ich nämlich nix an geld ausgeben, was es mir einfach grad nicht wert ist...

    Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Öhmm, fehlt Dir jetzt eine Idee zur mechanischen Umsetzung ?
    Einen Taster/Schalter per Servoarm zu betätigen, das sollte doch kein Problem sein..zumal die Servoansteurung ja schon komplett da ist.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    25
    naja, nee gaenau das wollte ich nicht machen aus gründen des gewichts!
    ich wollte igendlich (irgendwie) die elektronik des Servos nutzen, als schalter zu agieren!

    ist das möglich?
    ich mein irgendwie (egal wie technisch korrekt da nun ist) muss das doch möglich sein?!

    Hannes

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    @ Home
    Alter
    29
    Beiträge
    270
    hmm... sp einfach ist das nicht ganz.... der Controller im Servo überprüft ja dauernd die Ist/Sollposition des servos. befindet sich das servo nur minimal neben der sollposition, dann wird der motor mit geringer spannung bzw. getaktet mit strom versorgt. durch umpolung kann der motor auch andrsherum drehen. ist das servo nun weit neben dem soll-wert, dann bekommt der motor volle 5V ab (je nach richtung halt umgepolt).
    man könnte nun das Gate eines MOSFET's an ein kabel, das zum motor führt klemmen. immer wen dieses dann 5V führt, ist der MOSFET leitend. ist halt die frage ob das so einfach funktioniert, oder ob der Controller im servo dem motor irgendwie anders beine amcht.... konnte nämlich bisher auf den kleinen Servo-platinen keine H-brücke oder ähnliches erkennen.

    MfG

    Schoko
    Warum bekommen Vegetarier immer eine Extrawurst?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    25
    hmm, das kling ja nicht soo gut, da muss ich doch in die tasche greifen, und so ein ding kaufen (gibt dashier: http://www.conrad.de/script/2_kanal_schalter-37.sap auch als bausatz für ±7€)

    also, wenns funzt, kann ich ja mal ne meinung schreiben...

    aber danke für die ideen!

    Hannes

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    ich hab es vor jahren mal mit nem kumpel zusammen probiert. ich weiß aber nicht, obs erfolgreich war, jedenfalls war die Konstruktion imho nie im Flugeinsatz. schnapp dir doch einfach mal die Elektronik aus nem alten Servo (z.B. mit Mechanikschaden) und mess mal nach, das er an den Motorausgängen so ausspuckt, wenn du das Poti auf Mittelstellung stellst und über die Funke Vollausschlag gibts...

    Theoretisch müsste es aber gehen, wenn man den Motor durch ein Relais mit Diode in Reihe ersetzt, das dann den Kontakt schaltet, und das Poti im Servo in der Mittelstellung fixiert...

    PS: die Schaltung von Conrad kannst du auch billger haben, wenn du die Bauteile einzeln kaufst (und evtl nicht bei Conrad) udn das ganze auf Lochraster zusammenlötest. Schaltplan gibts ja in der Anleitung von Conrad. Ne simpele Schaltung aus nem NAND und nen bisschen Kleinkram, die die Länge der Steuerimpulse als Schwellenwert für die Schaltfunktion benutzt. Nicht gerade genau, aber für ne reine Schaltfunktion sicher austreichend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •