-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: +/-10 V auf 0-5V skalieren + Vorzeichen Signal

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    7

    +/-10 V auf 0-5V skalieren + Vorzeichen Signal

    Anzeige

    Hi!

    Ich habe ein Signal welches von -10V bis +10V geht. Um dieses mit einem µC auszuwerten, muss ich dieses allerdings auf 0- 5 V bringen. Zusätzlich möchte ich ein "zweites" Signal bekommen, welches mir das Vorzeichen als high/low ausgibt.
    Kann mir jemand nen Link geben, oder einen Hinweis wo / nach was ich suchen soll?

    Danke


    P.S. Das ganze soll natürlich das orginalsignal von der Steigung her nicht verfälschen!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo,
    -10V bis +10V sind 20V. Die sollen als 0-5V abgebildet werden. Die Steigung ist somit 0,25. Dazu wird noch eine Gleichpannung addiert, damit Du immer positiv bleibst.
    Siehe Grundschaltungen, Addierer.

    Gruss KLaus.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    7
    Hi!

    Danke erst mal - ich habe mir das anders vorgestellt:
    jeweils die +/-10 V sollen auf 5 V abgebildet werden, zwecks höherer Genauigkeit. Somit ergibt sich eine steigung von 0,5. Zusätzlich soll nun noch die Information des VZs ausgewertet werden.

    MFG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo,
    Du willst also aus +-10V +-5V machen?

    Gruss Klaus.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    7
    Wenn möglich ja! Und eben noch ein Signal fürs VZ.
    Um das ganze dann am Analogeingang von einem µC auswerten zu lassen.

    Gruss und Danke

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    146
    Ich denke du willst aus +/-10V den Betrag bilden? Also bei -10V -> +5V, und bei +10V ebenfalls +5V? Das geht mit einem Präzisionsgleichrichter. (googeln!) Ob + oder - kannst du mit einem einfachen Komporator detektieren, bzw. fällt bei einem Präzisionsgleichrichter ohnehin an.
    Letztendlich gewinnst du aber nur ein einziges bit Genauigkeit, dieses wird möglicherweise durch die immer zwangsläufig auftretenden Nichtlinearitäten, u.a. auch durch Temperatur u.a.,wieder aufgefressen.
    Klaraws Lösung dürfte deswegen letztendlich genausogut sein.

    Gruß, Rene

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo,
    soweit ich die uC kenne arbeiten die alle im positiven Bereich, z.B. von 0 ... +5V. Du brauchst also eine OP-Schaltung mit der Verstärkung 0,25 und eine Zusatzspannung die Dir das Signal von +-2,25V auf 0V ... 5V anhebt. Das bekommt man auch schon mit einem OP hin.
    Entweder Du holst das Vorzeichen aus dem uC heraus oder Du setzt einen Schmitt-Trigger ein.

    Gruss Klaus.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo,

    um von +-10 V auf 0 bis 5 V zu kommen brauchst du keinen OP, es reichen 3 Widerstände:
    Code:
                    +----------- +5 V
                    |
                    |
                   .-.10 kOhm
                   | |
                   | |
                   '-'
              ___   |      
    +-10 V --|___|--+-----> ADC Input
            20 kOhm |
                   .-.20 kOhm
                   | |
                   | |
                   '-'
                    |
          ----------+------------- Masse
    Damit kommst du bei +10 V am Eingang auf +5 V am ADC, bei 0 V Eingang auf +2,5 V am ADC und bei -10 V Eingang auf 0 V am ADC.

    Gruß
    Detlef

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo Detlef,
    die Schaltung ist aber nicht rückwirkungsfrei.
    Aber vielleicht genügt sie ja trotzdem.

    Gruss Klaus.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo Klaus,

    wie hochohmig ist denn deine +-10 V Quelle?

    Gruß
    Detlef

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •