-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rechenaufgabe zur Batterie

  1. #1

    Rechenaufgabe zur Batterie

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,
    ich hab da ne Aufgabe, die ich nicht wirklich bewältigen kann. Könnt ihr mir dabei vielelicht helfen und mir dann sagen mit welchen Formeln ihr die berechnet habt? Das wäre echt nett. Hier ist sie:
    die innenraum beleuchtung mit einer leistungsaufnahme von 20 W bleibt 16h angeschaltet. das fahrzeug ist mit einer 12V44AH batterie ausger?stet. zum starten wirs 5,5s lang eine mittlere stromst?rke von 150A ben?tigt. berechenen sie die noch vorhandene restkapazit?t. reicht diese zum startendes fahrzeugs aus ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich würde es über W/h ausrechnen. P=U*I Die Batterie hat 528 W/h

  3. #3
    sry aber das hilft mir wirklich sehr wenig weiter. kann mir denn kein anderer helfen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Also eine Lampe mit 20W zieht bei einer Spannung von 12V einen Strom von 1,67A.

    Da dieser Strom für 16Std anliegt hast Du aus der Batterie 26,67 Ah entnommen.

    Da die Batterie vermutlich vor der Aktion voll war also 44AH drinhatte sind jetzt noch 17,33Ah in der Batterie vorhanden.

    Für den Startvorgang benötigst Du also 150A * 5,5 sek also 825 As das sind geteilt durch 3600 = 0,23Ah. Das sollte zum Starten eigentlich mehr als nur reichen.

    Das ist aber alles graue Theorie in der Praxis sinkt bei Kälte die Kaltstartleistung eines Bleiakkus drastisch ab. Ausserdem ist das Öl im Motor zäher wenn es kalt ist.
    Zudem verliert ein Bleiakuu mit zunehmenden Alter an Kapazität.
    Ausserdem stimm die Berechnung auch nicht ganz, weil ein voller Akku anfangs eine höhere Spannung als 12V liefert und die Innenbeleuchtung somit auch mehr Strom zieht

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    berechenen sie die noch vorhandene restkapazit?t. reicht diese zum startendes fahrzeugs aus ?
    Mach doch einfach am Auto deines Lehrers die Innenbeleuchtung an. Wenn er morgen trotzdem pünktlich zum Unterricht kommt, kennst du die Lösung

    Über I=P/U kannst du dir ausrechnen, wieviel Strom die Innenbeleuchtung benötigt. Wenn du das mal 16 Stunden multiplizierst, weisst du, um wieviel Ah die Batterie enttladen wird, bzw. wieviel anschliessend noch drin ist.
    Wenn du die 5,5 s in Stunden umrechnest und mit 150A multiplizierst, siehst du, welche Restkapazität die Batterie mindestens braucht, damit das Auto noch startet.


    Ich würde es über W/h ausrechnen. P=U*I Die Batterie hat 528 W/h
    Mhh, wenn ich pingelig wäre, würde ich sagen diese Batterie explodiert bald. Die bekommt ja von Stunde zu Stunde mehr Leistung




    ... zu langsam, da hat ja inzwischen jemand die Lösung vorgerechnet.

  6. #6
    recht großen dank an euch. das hilft mir echt weiter. zum glück gibts das forum hier
    ich bin übrigens in der zwischenzeit auch drauf gekommen. ich hatte zwar nen kleinen fehler drinne, aber ihr habt mich ja eines besseren belehrt. danke nochmal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •