-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 180Ncm Motor bei Conrad tauglich?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.07.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    50

    180Ncm Motor bei Conrad tauglich?

    Anzeige

    Hallo,

    Dumme frage, aber ich kann mir unter den Daten dieses Motors beim Großen C (Artikel-Nr.: 227579 - 62) nichts wirkliches vorstellen.

    Folgende fragen tun sich auf:
    - Geplant ist eigentlich ein Modellbau akku mit 7,8V auf den Robby zu packen, der Motor braucht 12 Volt. Gibts alternative Akkus/Motoren?
    - Was kann ich mit 180Ncm bewegen?
    Der Roboter wird nicht besonderst schwer aber man weiß ja nie.

    Als Motortreiber wird ein L293D verwendet der mit PWM geregelt wird.

    Danke fürs durchlesen
    Marcel

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    38
    Beiträge
    96
    Akkus gibt es tausende verschiedene Sorten. Musst du halt durchrechen/ausprobieren was genug Spannung und Leistung für deinen Bot bringt.
    Es gibt auf dieser Seite unter "Links" eine Auflistung verschiedener Motoren und auch Erklärungen zu verschiedenen Motortypen.
    Der Motor, den du da gefunden hast, scheint gar keine 180Ncm zu haben. In der Beschreibung steht er hat 35gcm (=0.35Ncm) und eine Untersetzung von 1:200 das macht dann 0.35Ncm * 200 = 70Ncm. Im Datenblatt steht allerdings 60Ncm. Das ist wahrscheinlich wegen Verlusten im Getriebe.
    60N ist die Kraft, die ein Gewicht von 6kg ausübt.
    Wenn du z.B. an diesem Motor ein Rad befestigst, das einen Radius von 1cm hat und dort ein Seil draufwickelst, dann kannst du ein 6kg Gewicht an dem Seil befestigen und der Motor zieht das gerade noch so hoch. Hat das Rad einen Radius von 2cm packt er nur noch 3kg usw.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Folgende fragen tun sich auf:
    - Geplant ist eigentlich ein Modellbau akku mit 7,8V auf den Robby zu packen, der Motor braucht 12 Volt. Gibts alternative Akkus/Motoren?
    - Was kann ich mit 180Ncm bewegen?
    Der Roboter wird nicht besonderst schwer aber man weiß ja nie.
    Ich habe 2 RB35 Motoren mit 1/50 Getriebe. Bei einem Rad-Durchmesser von ca 11 cm bewegen die ein Fahrgestell mit 2-3 kg ohne Probleme.

    Mit 1/200 Getriebe werden die ne ganze Menge mehr wegschleppen - allerdings relativ langsam. Laut Conrad-Webseite machen die mit 1/200 Getriebe nur 30 U/Min.

    Theoretisch kannst du die Motoren ohne Probleme mit 7,8 Volt betreiben.
    Meine mit 1/50 Getriebe sind mir dann noch schnell genug. Bei 1/200 ist's dann aber vermutlich nur noch was für Geduldige Menschen.

    Geplant ist eigentlich ein Modellbau akku mit 7,8V auf den Robby zu packen,
    Warum? Weil du die Modellbau-Akkus, passendes Ladegerät usw. schon hast?
    Dann könntst du eventuell 2 "baugleiche" Modelbauakkus a 7,2 Volt in Reihe schalten.

    Kurzfristig machen die 14,4 V den RB35 nichts aus (meine leben jedenfalls noch). Im Dauerbetrieb kannst du ja einfach ein bischen weniger Gas geben.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Naja mit 30U/mins braucht man einfach nur grössere Räder dann ist das auch kein Problem. Allerdings ist der Vorteil von Conrad Motoren, man kann sie recht schnell austauschen. Sprich erst Chassie bauen, dann Motoren kaufen anschliessen, testen, und wenn sie nicht passen weil zu schwach zu langsam o.ä. einfach andere der gleichen Sorte kaufen und einbauen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    @HannoHupmann
    Naja mit 30U/mins braucht man einfach nur grössere Räder dann ist das auch kein Problem.
    Naja, das wäre auch meine Herangehensweise.
    Aber manche Leute haben ja auch schon vor dem Bau eine Vorstellungen wie ihr Roboter mal aussehen soll und findens nicht so toll, wenn sie ihre schicken kleinen Rädchen durch 28 Zoll Fahradfelgen ersetzen müssen, damit das Ding etwas schneller wird

    Allerdings ist der Vorteil von Conrad Motoren, man kann sie recht schnell austauschen.
    Sprich erst Chassie bauen, dann Motoren kaufen anschliessen, testen, und wenn sie nicht passen weil zu schwach zu langsam o.ä. einfach andere der gleichen Sorte kaufen und einbauen.
    Den Tipp lässt du dir aber hoffentlich von Conrad verprovisionieren

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.07.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    50
    Das man sie tauschen kann ist klasse, das war eine meiner Sorgen, also kauf ich einfach mal die mit angeblichen 50U/min und teste die.

    Als durchmesser für die Räder hab ich so 6-8cm gedacht.
    Bei 50U/min und 8cm durchmesser macht er theoretisch ja ca 20cm Pro Sekunde, ich denke das reicht locker für meine Ansprüche.

    Als Stromquelle wird dann ein 10er-Pack AA akkus herhalten, dann komme ich auf die benötigten 12V.

    Danke für eure Hilfe,
    Gruß Marcel

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Das man sie tauschen kann ist klasse, das war eine meiner Sorgen, also kauf ich einfach mal die mit angeblichen 50U/min und teste die.
    Tauschen kann man sie sicherlich.
    HannoHupmann hat allerdings "austauschen" und "andere der gleichen Sorte kaufen geschrieben und nicht versprochen, dass du sie bei Conrad umtauschen kannst.

    Spätestens wenn du Kabel dran gelötet hast, ist Conrad von letzterem vermutlich nicht mehr so begeistert.

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @recycle schon klar, deswegen sollte der Motor danach genauso aussehen wie vorher, also nix mit löten. Aber man kann ja testweise kabel anklemmen und gaaaanz behutsam mit den Dingern umgehen.

    Naja die Abmessung und vorstellungen kann man sich ja durch ein Papmodell machen wenn man es nicht Zeichnet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •