-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Netzteilbau mit Problemen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398

    Netzteilbau mit Problemen

    Anzeige

    Hallo,
    ich hatte schon vor längerer Zeit einen Roboter gebaut, und wollte mir jetzt einen neuen Brenner bauen. Als erstes wollte ich mir aber ein kleines Netzteil basteln.

    Ich habe mir einen Transformator gekauft (220V - 24V). An den habe ich dann ein Teil gemacht (ich weis leider nicht wie so was heisst )
    Es hat 4 Beine und hat glaube ich 4 Dioden drinn um das Signal zu glätten...
    So weit so gut.
    Was da jetzt rauskommen sind 24V Gleichstrom.
    Ich wollte jetzt ein Poti drann machen um die Voltzahl ändern zu können (von 0 bis 24).
    Ich habe es mal mit 10K versucht. OK, das mit den Volt funktioniert, LEDs die ich anschliesse gehen auch, aber kein einziger Motor oder mein Roboter. Ich habe es mal mit anderen Potis versucht (2k2 und 100 Ohm) hatte aber keinen Erfolg.
    Kann mir bitte jemand sagen was ich machen muss und warum das so nicht funktioniert hat wie ich das machen wollte?

    Nur um noch zu sagen was ich für ein Spezialist bin... ich habe da eben ein l7805 angeschlossen um 5V rauszuholen... ... dabei habe ich mir dann auch noch die Pfoten verbrannt... nee nee...
    Viele Grüsse,
    Tornado

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Welche Spannung brauchst du denn?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    167
    äh... das ding mit den 4beinen und den 4dioden nennt sich brückengleichrichter

    würde hinterher auf jedenfall einen GEEIGNETEN (<- ansonsten explosionsgefahr ) elko reinhängen (sagen wir 30v 2200µF) damit die spannung wirklich auch glatt ist ^^

    und wenn du uns erzählen willst das du die potis einfach in serie mit der last geschalten hast bist du des wahnsinns knusprige beute :P

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398

    potis...

    Das mit dem Elko geht klar, danke. Ich hoffe nur, dass mir das nicht um die Ohren fliegt.

    Wie soll ich denn jetzt welches Poti schalten damit das hier funktioniert?
    Also ich brauche halt zwichen 0 und 20 oder 24V. Da möchte ich dann hin und her schalten können.
    Das ganze soll zum PIC brennen sein.

    Das mit dem Poti... oh Gott, jetzt wo du es sagst...
    Ich habe es an die 24V geschlossen. Einfach so. Das heisst doch, dass das je nach Stellung ein schöner Kurzschluss ist, oder?
    Was soll ich jetzt machen, dass das hier alles funktioniert, und das ich hier auch noch heil rauskomme?

    Sollte ich das mit der Elektronik vieleicht lieber vergessen und stricken lernen?
    Grüsse,
    Tornado

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Als Elko würde ich lieber einen 40V2200µF nehmen, besser du misst die Spannung die aus dem Trafo genau herauskommt ohne Elko und multiplizierst sie mit 1,4 ,dann hast du die Spannung am Elko, denn es muss nicht mit dem übereinstimmen was auf dem Trafo drauf steht. Wenn du das mal weisst dann kannst du weitersehen wie das mit der Regelung geht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    ich würde erstmal entsprechende Lektüre empfehlen z.B Tietze/Schenk o.ä.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Was soll es denn werden wenn es fertig ist?
    Soetwas?

    Pollin:

    SteckernetzgerätDetails >
    Betriebsspannung 230 V~, Ausgangsspannungen: 3-4,5-6-7,5-9-12 V/max. 1 A, mit Polaritätsumschalter und Kontrollleuchte, schutzisoliert, mit Temperatursicherung und 6 verschiedenen Ausgangssteckern.
    Best.Nr. 350 125

    3,95 EUR

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    nehmen wir mal an, tornado will sein netzgerät (nicht netzteil, er will ja regalbare spannung) selber bauen, und will auch nicht erst 2-3 Bücher im wert von 40 euro durchschmökern...

    dann würde ich nach dem brückengleichrichter (das teil mit den 4 beinen) einen fetten elko hängen (gegen masse) und dahinter einen spannungsregler a la LM317 (beschaltung siehe datenblatt). wenn der ein bissl gekühlt wird, hat man mithilfe eines potis eine regelbare spannungsquelle, die bis zu 2A liefert, und das schöne gefühl, es selbst gemacht zu haben gleich dazu.

    gruesse

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    @Yossarian: das mit dem T/S war nicht ganz ernst gemeint, oder? Bei der Fragestellung vielleicht nicht wirklich die richtige Lektüre...

    Ansonsten: Erfahrungen muss man selbst sammeln, und wenn man die Zeit und die Möglichkeit hat, das experimentierend zu tun, schön. Nur bitte vorsichtig mit dicken Strömen und vor allem der Netzspannung. Und Sicherungen nicht vergessen!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Spanien
    Alter
    33
    Beiträge
    398
    Danke für eure beiträge.
    Also ich will das Netzgerät schon selbermachen. Selber machen macht mehr Spass als fertig kaufen.
    Also das mit den Sicherungen... ich habe eine 0,5A Sicherung zwichen Netzgerät und Steckdose. Alle Kabel und Lötstellen sind schön isoliert.
    Man kann also mit den Fingern nur an 24V kommen.
    Ich versuche vorsichtig zu sein.
    So, jetzt soll ich ein dickes Elko dran machen. OK.
    Danach einen Spannungsregler... Ist das so was wie der L7805?
    Nur halt für 24 Volt?
    Was kommt dann als nächstes, ein Poti?
    Was für ein Poti muss das sein. Wie viele Ohn?
    Man muss doch dort einen Spannungsteiler machen um de 24V zu teilen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •