-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Von 12 auf 5V - Ich stehe da gerade auf dem Schlauch.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    28

    Von 12 auf 5V - Ich stehe da gerade auf dem Schlauch.

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, bin gerade ziemlich verwirrt.
    zum aufbau, Ich habe einen astabilen vibrator mit dem 555 gebaut, damit möchte ich ein relais schalten.
    ich ahbe 12v zur verfügung, und da es mir auf platz und nicht effizienz ankommt, möchte ich mit einem Widerstand auf 5v runter entweder vor oder nach dem 555.

    Da hängts bei mir gerade total...
    Dies ist das Relais:
    http://pdf1.alldatasheet.com/datashe...N/G6S-2-Y.html

    Undzwar das G6S-2-Y

    Wo finde ich da jetzt wieviel mA das Relais zieht?
    Da steht unter Coil Data unter dem -2-y mehrere "Rated Voltage" und auch 12 v. auf dem Relais steht aber 5vDC. ähm? kann ich das auch mit 12v schalten? Brauche ich da überhaupt einen Widerstand?

    So, sorry ^^

    Merlin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Hi, direkt an 12V kanst du vergessen. Aber im Datenblatt sind ja Strom (28mA) und Widerstand (178 Ohm) der 5V Version angegeben, also kannst du einen Vorwiderstand nehmen:

    Und zwar 12V - 5V = 7V
    Widerstandsberechnung: 7V / 0,028A =
    (kannste selbst ausrechnen)

    Leistung des Widerstands: 7V * 0,028A =
    (dito)

    Gruß Sigo

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    28
    Hallo,
    Vielen Dank für die Antwort!

    Schönen Abend noch,
    Merlin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •