-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Motor Anlaufsteuerung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988

    Motor Anlaufsteuerung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi ich Suche ne Möglichkeit für eine Motoranlaufsteuerung habe 2x12V Motoren die beim anlauf etwas über 12A verbraten im Dauerbetrieb haben die ca 2A ich brauch dafür ne schaltung die zum einen die 12V vom Akku Stabilisieren und zum anderen die 12A kurzfristig puffern kann.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2006
    Alter
    52
    Beiträge
    64
    Dicker Elko. Aufpassen mit den Ladeströmen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Dicker Elko ist nicht optimal, der müßte schon sehr dick sein.
    Rechenbeispiel: wenn der Elko für 1 Sekunde 12 Ampere abgeben soll und dabei ein Spannungsabfall auf 11 Volt erlaubt ist, müßte er 12 Farad haben.
    Da ist es vernünftiger, in einen dicken Akku zu investieren. Man wird allerdings als Nebenefekt feststellen müssen, daß der Anlaufstrom der Motoren umso höher wird, je dicker der Akku ist!
    Ansonsten: Bei Motoranlauf einen Widerstand einschalten oder den Strom über einen Leistungshalbleiter (PWM-Steuerung) begrenzen. Über solche Schaltungen steht einiges im RN-Wissensbereich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    hm ok hab mir schon fast gedacht das ein Kondensator nicht reicht voraledem da ich 2x 12A brauche. ok das mit der PWM steuerung schaue ich mir genau an als Akkus wollte ich 2x 2,3Ah bleigell Akkus benutzen aso Spannungsabfall an den akkus finde ich nicht so wild da ich weh vor der Elektronik überall Spannungsregler habe nur unter 6V solte das nicht sinken.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ich hoffe du hast auch eine Unterspannungsabschaltung für deine Akkus. Bei dem Betrieb halten die etwa eine halbe Stunde und wenn du sie ein paar mal tiefentlädst, so unter 10,8V, dann sehr rasch nicht einmal mehr so lang.

    Hubert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •