-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: RN-Control I2C Bus deaktivieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166

    RN-Control I2C Bus deaktivieren

    Anzeige

    Hi!

    Wie kann ich den I2C Bus am RN-Control via Bascom für 10 sek. deaktivieren?

    Also dass keine I2C Signale gesendet werden.

    Habt ihr eine Idee?

    Danke!

    Gruß

    Dennis

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Nx versteht. Der sendet doch eh' nur, wenn du es ihm sagst ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Du müsstest im Register TWCR das Bit TWEN für die zehn Sekunden auf null setzen. Aber ich schließ mich der Frage von PicNick mal an: wozu?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166
    Hi!

    Also wie schon in dem zuvor eröffnetem Thread habe ich das Problem, dass beim Einschalten (nicht immer) meiner Control Boards (RN-Control + AnxS20) die Servos wie wild in eine Position fahren und da stehen bleiben. Dies passiert immer ganz willkürlich und es ist auch kein Schema daraus zu erkennen oder sonstige Regelmäßigkeiten.

    Die beiden Boards sind mit einem I2C Kabel verbunden.

    Trenne ich nun dieses Kabel beim Einschalten so hören die Servos direkt auf mit dem Spuck.

    Daraus schließe ich, dass es daran liegt, dass das Servoboard I2C Signale bekommt, die es nicht bekommen dürfte.

    Um das zu verhindern dachte ich mir, dass ich einfach die I2C Schnittstelle 10 sek. deaktiviere, bis das Programm in den beiden Controllern läuft, und diese die richtigen Signale abgeben ohne durch irgendwelche Spannungsspitzen oder beim Einschalten verursachende Störquellen, die die Servos in Positionen steuern, wo sie gar nicht hinsollen.

    uwegw wie meinst Du das mit den Registern?

    Danke!

    Gruß

    Dennis

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Geh, schau mal, ob das was mit den +5V auf dem Kabel zu tun hat.
    Sprich, du sollest das trennen, damit die Betriebs Spannungen der zwei Boards sich nicht gegenseiting masssakrieren
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    hast du mal versucht, die I2C-Schnittstelle nicht sofort beim Einschalten, sondern erst nach nen kurzen Verzögerugn zu starten? Also die Konfigurationsbefehle nciht sofort beim Programmstart ausführen lassen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166
    Hi!

    Danke für die Info!

    Welche 5 V auf dem Kabel meinst Du?

    Sind die ausgehend vom Anx-Board oder vom RN-Control?

    Also der I2C Anschluss vom ANX-S20 Board sieht so aus:



    Danke!

    Gruß

    Dennis

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166
    Hi!

    Also was ich schon probiert habe ist folgendes:

    Code:
    $regfile = "m32def.dat"                                     'Die Anweisung bestimmt Ccntrollertyp, hier AVR Mega 32
    $crystal = 16000000
    
    $baud = 9600
    
    Wait 5
    
    I2cinit
    'Startet den I2C Bus
    
    ' I2C SETUP
    
    Config Scl = Portc.0
    Config Sda = Portc.1
    Config Twi = 100000
    
    'LED AUS
    Config Portc.2 = Output
    Config Portc.3 = Output
    
    Portc.2 = 0
    Portc.3 = 0
    
    ' CONSTANTS                                                   'Anx-S20 Board Slave Adresse
    Const Anx = &HC2
    
    ' FUNCTIONS
    Declare Sub Anxwrite(byval Servo As Byte , Byval Pos As Byte)
    ...
    Danke!

    Gruß

    Dennis

  9. #9
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Eigentlich alle + Spannungen. Da die Boards ja alle versorgt sind, braucht der Bus nur GND, SCL u. SDA.
    Schaumal, manchmal kann man das auch jumpern
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166
    Hi!

    Also im RN-Control Handbuch steht:

    Zum I2C Bus:

    Die PIN?s 5,7,9 und 10 können über herausnehmbare Kurzschlussbrücken (Jumper JP6) vom
    Board getrennt werden. Dies ist zum Beispiel dann notwendig, wenn bereits ein anderes
    Masterboard die Spannungen auf den Bus legt. Es darf immer nur ein Board die Spannungen
    bereitstellen.

    Bei mir sind alle 3 Jumper herausgenommen (sind zuständig für UB, +5V und INT).

    Danke!

    Gruß

    Dennis

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •