-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Bootloader

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    43

    Bootloader

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich habe meinen Asuro neu und nun einige Fragen zum Bootloader.

    Wie kann man die Version des Bootloaders ermitteln ?
    Wie kann man den Bootloader auf den Chip brennen.
    Wo bekomme ich einen neuen Chip mit dem aktuellen Bootloader 1.3 her ?

    Gruss
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    never change a running system
    solange alles tadellos geht, sollte man lieber nicht am bootloader rumpfuschen

    mfg EDH

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    hab da grad was gefunden. schau dir das mal an. aber gleich eine vorwarnung. das mit bootloadern ist recht diffizil. wenn man nihc wirklihc 100% weiß was man macht, sollte man die finger von lassen.

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=9426

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    einen neuen chip inklusive bootloader gibts meistens bei ebay... kostenpunkt ca 12.95€

    den bootloader bekommst du nicht risikofrei "rein" oder "raus" aus dem avr. die chance dass dabei was schiefgeht ist recht groß. arexx wird sich schon was dabei gedacht haben den da werksseitig reinzubrennen und ein lockbit zu setzen...
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    23
    Hi,

    nur zur Klarstellung:
    Zitat Zitat von damaltor
    den bootloader bekommst du nicht risikofrei "rein" oder "raus" aus dem avr. die chance dass dabei was schiefgeht ist recht groß.
    ??? Das ist ein ganz normaler Flashvorgang für den AVR und ein schreiben der Fuse Bits. Da ist nichts schlimmes, risikobehaftetes o.ä. dabei. Das Risiko dabei etwas zu zerstören ist nicht größer als bei jedem anderen Flashvorgang!
    Zitat Zitat von damaltor
    arexx wird sich schon was dabei gedacht haben den da werksseitig reinzubrennen und ein lockbit zu setzen...
    Aus Gründen des Kopierschutzes, damit niemand den so ohne weiteres nachbaut und damit niemand einen Programmer für den AVR benötigt.

    Gruß,

    Hans

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    im wesentlichen ist das schon ein nomaler flashvorgang. aber wenn man ein programm flasht, und etwas geht nicht, dann wiederholt man das flashen eben.
    was ist, wenn man den bootloader flahst, und etwas geht nicht, dann ist hernach gar kein bootloader auf dem asuro druf. was macht man dann?

    mfg EDH

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    so siehts aus. wird der bootloader einmal gelöscht oder fehlerhaft überflasht, wars das. dass der chip das überlebt war wohl klar.

    ausserdem: kopierschutz ist ein gutes thema... das zeigt wohl auch dass man den nich einfach mal so "kriegen" kann.

    davon abgesehen: warum zur hölle sollte man den verändern wollen? da lohnt sich die aktion doch gar nicht... erstmal funktioniert doch alles, und wenn nicht dann geht das ding zurück an arexx... und wenn du unbedingt deinen eigenen bootloader haben willst, dann hol dir einen neuen leeren atmega...
    kleinschreibung ist cool!

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    43
    Hallo zusammen
    meine Frage geht dahin, das ich gelesen habe, das es einen neuen Bootloader gibt, der unter anderem das Thema I2C besser unterstützt.

    Gruss
    Stefan

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    Wo hast du das gelesen? ist der bootloader von arexx? dann wird er auf dem chip drauf sein. ist der bootloader privat? dann brauchst du einen leeren atmega um ihn draufzumachen...
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    43

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •