-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: C15 oder Edelstahl?

  1. #1
    john_
    Gast

    C15 oder Edelstahl?

    Hallo,

    möchte mir eine CNC basteln. Als Antrieb möchte ich Trapezgewindespindeln verwenden. Aber aus welchen Stahl sollten die sein?

    C15 oder Rostfreier Edelstahl 1.4305?

    Oxidiert C15 wirklich so schnell?

    Vielen Dank schonmal für Antworten!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ciao john_

  2. #2
    Gast
    da schon aus Gründen niedriger Reibung/Verschleiß geschmiert wird dürfte Korrosion nicht das Thema sein oder sollen die Wälzlager auch in rostfreier Ausführung sein?
    RG

  3. #3
    Gast
    Hi, danke für die Antwort!

    Nein die Wälzlager werden nicht in rostfreier Ausführung sein. (wegen Kaltverschweißung ?).
    Hm, also werden die Trapetzgewindespindeln nicht so schnell korrosieren?

    Vielen Dank!

    Ciao john_

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.06.2004
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    28
    Hi !
    wenn du eine nc bauen willst solltest du ohnehin über eine zentralschmiereinrichtung nachdenken die brauchst du bei präzisionserhalt
    sowieso
    dann wäre c15 kein problem
    mfg robat

  5. #5
    Gast
    die Spindeln sind besser aus kugelgewinde...... weil dass macht kleiner denn wiederstand und präsizer das maschine (braucht weniger spiel)

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.06.2004
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    28
    tja aber bei kugelumlauflagern haste wieder das problem das wenn zu grosse kräfte auftreten ,die kugeln im lager oder im käfig einsitzen und dann is die präzission wieder futsch und lager die grösseren radialkräften wiedersetehen sind dementsprechen teuer ( kugelumlauflager und spindelnsowieso aber halt noch teurer )

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.09.2004
    Ort
    Hotel Mama
    Alter
    28
    Beiträge
    8
    zurück zum Thema*g*

    Wenn du Edelstahl nimmst wirst du dir daran die Zähle ausbeissen, wenn es darum geht es zu verarbeiten. Denn das Material ist so ungemein hart, das du da, wenn du unerfahren bist im Nu mehrere Bohrer dran schrottest, weil die sich immer wieder verkannten oder du keine Standbohrmaschiene hast und immer mal wieder mit nem Handbohrer abrutscht - und zack, schon nen Bohrer weniger...

    Ich würde ganz normalen Stahl nehmen ihn soweit bearbeiten und dann entweder lackieren oder aber galvanisieren (ganz wichtig: vorher alle Löcher bohren, Teile können später montiert werden, Rost ist beim galvaniseiren uninteressant, der wird entfernt) außerdem sehen "blau galvanisierte" Bleceh kewl aus

    Galvanisierter Kasten
    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
    Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe.

    Erkenne dich selbst - und lebe dich!

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •