-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: auf einmal Probleme beim Flashen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Whv
    Beiträge
    89

    auf einmal Probleme beim Flashen

    Anzeige

    Hallo Leute. hab Problme mit dem Flashen. Bentze den USB-Flasher und
    habe schon mehrere Programme übertragen.
    Das klappte aus 30cm Entfernung sogar..

    Nun aber macht asuro nur noch
    ccccccc flashed !
    cccccc flashed !
    cc flashed !
    und irgendann nur noch
    cccccccccccc

    hab schon versucht mit umgebunslicht aus, verhsc. entfernungen, winkel etc.
    was kann das nur sein ?
    Akkus sind auch i.O.

    ich überlege ob ich den infrarot empfänger bzw. sender des asuros austauschen sollte . der USB flasher funktioniert beim hyperterminal einwandfrei
    Hat jemand Ideen ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    probier mal das flashen in einem annähernd absolut dunklen raum. das ccccccccccc bedeutet allgemein, das beim asuro andere daten angekommen sind, als gessendet wurden. könnte sein, das bei den ir dioden irgednwo wakkelkontakte sind.

    mfg EDH

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    lad dir flash tool v1.4 runter. das ist die einzige version die bei mir vernünftig geht...

    www.arexx.com
    kleinschreibung ist cool!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    6
    IR-Adapter noch mal justieren oder die neu flash tool version 1.51 benutzen. Das wir so weit ich mich erinnere sowiso von Arexx geraten weil sich irgend ein USB-Treiber geändert hat.


    Hi ich habe zwei Asuros.
    Auch von Conrad (Mannheim)
    Der erste lies sich auch nicht flashen.
    Selbsttest des Asuro und echoen der Tastatureingaben funktionierten aber.

    Unter Linux auf einem anderen Rechner hat das flashen auch nicht funktioniert.
    (Beide Desktoprechner haben noch serielle Ports auf den Boards.)

    Licht aus (besonders Leuchtstoffröhren) und Papierröhrchen zur Abschirmung der IR-Sender/-Empfänger halfen auch nicht.


    Weil ich befürchtet habe das irgendein IC-Bauteil einen Schaden hat, das Programm zum flashen meldet ja das der Flashspeicher kapput ist (die alte Version 1.2), habe ich den zweiten Bausatz gekauft und die ICs ausgetauscht -> keine Verbesserung

    Also habe ich den Zweiten Asuro zusammengebaut und siehe da der ließ sich flashen.

    Um es abzukürzen.

    Die Methode mit dem Tastaurecho ist eigendlich zu ungenau um das IR-Adapter zu justieren, besser geht es mir dem Programm NR.19 von Arexx.

    Programm Nr.19 ermöglicht die Steuerung des Asuro (via IR) über die Pfeiltasten des Computerkeyboards.
    Solange der IR-Adapter nicht optimal abgestimmt ist, bewegt sich der Asuro ruckweise also

    Tastatur auf den Boden Zeh auf die links oder rechts Taste, damit der Asuro im Kreis fährt und nicht vom Tisch fällt, und den IR-Adapter am Drehwiderstand solange justieren bis die Bewegung möglichst kontinuierlich ohne Stocken abläuft.
    Nach dieser Justierung funktioniert das flashen besser oder exzellent.

    Problem wie bekomme ich das Programm Nr.19 auf den Asuro?
    Kauf die einen zweiten Asuro oder den IR-USB-Adapter oder lass dir einen mit Programm Nr.19 geflashten IC zuschicken.

    Ach ja, mein erster Asuro lies sich mit dem zweiten justierten IR-Adapter und Papierrörchen endlich flashen aber das funktioniert trotzdem viel schlechter als bei meinem zweiten Asuro.
    Der zweite Asuro dreht sich auch mit justiertem IR-Adapter nicht so kontinuierlich im Kreis wie mein zweiter.

    Ich denke die Bauteilqualität variiert sehr stark, deshalb funktionieren einige Bausätze gar nicht oder nur schlecht.
    Bei einigen Widerständen waren die Farbcodierungen nicht zu entziffern.
    z.B. war ein schwarzer Ring eher Braun.
    Ich habe alle Widerstände mit einem Multimeter gemessen und auch ein Styroporbrett gesteckt und die Widerstandswerte daneben geschrieben (mit CD-Marker). Dadurch ging der Zusammenbau auch gut von der Hand.

    Der IR-Adapter aus meinem ersten Bausatz lässt sich übrigens nicht so gut justieren wie der aus dem zweiten d.H. der Drehwiderstand ist schon fast am Anschlag, wenn die Kommunikation zustande kommt.

    -> der erste Bausatz funktioniert wesentlich schlechter als der zweite also Asuro und IR-Adapter.

    Ich hoffe meine Erfahrungen machen dir Mut nicht aufzugeben und helfen dir weiter.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    wie oft hast ud eigentlichdiesen ellenlangen artikel hier im forum geschriebn ??

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    6
    Hi,

    ich habe ihn 3 oder 4 mal an in verschiedenen Threads eingefügt.

    Grüße

    MrDelta

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    warum??

    *textfüller*textfüller*
    kleinschreibung ist cool!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    6
    Damit es gefunden wird egal wo jemand sucht.

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    dann hast du das system eines foruims wohl nicht verstanden... o0

    oben in der leiste da steht "SUCHEN". und da wird er bestimmt gefunden.

    doppelposts werden nicht gern gesehen und füllen nur unnötig die threads bzw die server des hosts.
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Whv
    Beiträge
    89
    danke für eure Antworten. Spielt für mich keine Rolle wie oft der Artikel sonst noch im Forum liegt. ich werde mal die neue Flash-Version aufspielen und mal schauen. Da ich den USB-TRanceiver verwende, kann ich dort nicht mit dem Potentiometer herumspielen ( oder ich hab ihn glatt übersehen)
    Ja, ich finde es eigentlich auch sehr schade das die Bauteilqualität so dermaßen schlecht ist. Ich wäre bereit das doppelte zu Bezahlen, wenn die ZUverlässigkeit dadurch gesteigert würde.
    Wie ich feststelle haben sich nämlich viele User shon einen weiteren Bausatz bestellen müssen um weiterzukommen ( mich inklusive )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •