-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Laser "drehen" lassen, wie??

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    37

    Laser "drehen" lassen, wie??

    Anzeige

    Hallo
    Ich hätte auf meinem Robo gerne einen Laser, welchen ich 360° drehen lassen möchte.
    Das geht ja nicht mit Kabeln, denn die würden sich ja aufwickeln.
    Hat jemand ne Idee?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Bad Schwartau
    Alter
    38
    Beiträge
    51
    Laser auf einen Spiegel richten und den dann drehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Über nen 45Grad gesetzt rotierenden Spiegel z.B. \/

    EDIT: Mist, war wohl zu langsam
    * Da geht noch was *

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    37
    danke schonmal
    sorry, mir steht grad jemand auf dem Schlauch, ich kapiers net, wie ihrs meint.
    Kann man nicht irgendwie den Strom über Kohlebürsten übertragen, dann könnte man sihc das mit dem Spiegel sparen

    edit: ah, habs kapiert wie ihrs meint, danke. Trozdem interesiert es mich, ob man auch irgendwie Strom über was bewegliches tranportiert, denn in Motoren macht man es ja auch, es müsste also doch mit Kohlebürsten funktionieren, aber wo bekomm ich die?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    364
    Anfällig wegen Abrieb, und wenns mal n schlechten Kontakt gibt, is ne Lücke in der "Laser-Ring". Das mit dem Spiegel ist am einfachsten, du musst ja auch nur ein winziges Spiegelchen bewegen!
    Beim Laser ist das gleich ne viel größere Masse die bewegt werden muss.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    Hi cinhcet,
    du könntest auch einen Trafo mit Luftspalt bauen: Die Primärseite ist fest an deinem Robo und die Sekundärseite dreht sich mit dem Laser. Ist allerdings sehr aufwendig und nicht wirklich Verlustarm.

    Gruß,
    SIGINT

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    167
    naja die idee von sigint is echt argh ^^" da bräuchte man dann ja wieder einen wecheselrichter ect....

    einfach angepasste schleiferkontakte.... wieviele kontakte müssen denn überbrückt werden?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    37
    danke!!
    3 Kontakte würde ich brauchen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Meine Idee: Laser einmal 360° in eine Richtung, dann 360°in die andere, dann kann man auch Kabel verwenden. Frage ist nur, wozu du den Laser benutzen willst.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    37
    ich will den Laser am Anfang nur aus Spass nutzen, später dann, mit den passenden Sensoren und einem Schritmotor dann den Laser an geziehlte stellen schicken.
    Mir wäre das schon recht, wenn er sich unendlich drehen kann.
    Ähm, es gibt doch einen, der so ein Map Bot gebaut hat, da hat er doch auch was mit kohlenbürsten gemacht, nur find ichs nicht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •