-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: NiMH Akkus - Spannung bricht ein

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    308

    NiMH Akkus - Spannung bricht ein

    Anzeige

    Hi,
    in meinem Roboter verwende ich 10 NiMH Akkus. Meine ELektronik und die Motoren ziehen zusammen ca 0,6A(Hab ne Putzvorrichtung, deswegen). Wenn das ganze am Netzteil läuft, funktioniert es einwandfrei. WEnn ich es jedoch über die Akkus betreibe, bricht die Spannung von 12 auf 8V ein und die Motoren laufen dementsprechend zu langsam. Liegt es daran das die Akkus solche Ströme nicht abgeben können?
    Kann ich das irgendwie ändern?
    Gruß,
    Rasmus
    www.rrothe.de
    Blog, Projekte, Sonstiges

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    ich glaub nicht dass es normal ist dass die Spannung um 4V bei 0,6A absinkt,
    ich benutz 8 NIMH Akkus, und zieh ca. 1A ohne großen Spannungsabfall

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.08.2006
    Ort
    Meldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    29
    Hallo !
    Also ich würde mir trotzdem Akkus Besorgen, die Hochstromfest sind.
    Sollten es Mignonzellen sein, kauf dir mal Varta Foto Akkus. Die machen Strom ohne Ende und ohne Spannungsverlust. Sind echt Spitze die Dinger

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo,
    es wird erst einmal zu klären sein, welche Größe die Akkus haben bzw. wieviel mAh, wie alt sie sind, wie der Ladezustand ist, etc.
    Dann kann eine Aussage gemacht werden, ob die Spannung so weit runter gehen darf oder nicht. Eine Knopfzelle bricht bei 0,6A auch auf 0,...V zusammen.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    56
    Beiträge
    239

    Re: NiMH Akkus - Spannung bricht ein

    Zitat Zitat von robotxy
    ...
    Kann ich das irgendwie ändern?
    ...
    Jau,
    1. Sicherstellen das keine Zelle Defekt oder Leer ist
    2. im Ideall Fall alle zellen einzeln aufladen und erst dann zum Block zusammenschalte
    3. wie sind die Zusammenverbunden? selbsgelötet , im BatterieHalter , FertigBlock?

    Das spricht allerdings dafür das min eine Zelle Defekt ist , oder der Ganze Block gar nicht erst Aufgeladen wurde

    Gruss
    Artur

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    308
    Hab sie zusammengelötet, kann es an unsauberen Lötstellen liegen?
    Sind AA Akkus, und voll aufgeladen (mit so einem Modellbauladegerät).
    Gruß,
    Rasmus
    www.rrothe.de
    Blog, Projekte, Sonstiges

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    56
    Beiträge
    239
    Es kann sein das du zu lange mit dem Löteisen dran warst ,
    dann Sterben die Zellen am HitzeTod , besonders wenns keine mit Lötfahnen gewesen sind.
    Dann bist am MinusPol direkt an der ZelleWicklung - und das mögen die Biester überhaupt nicht

    Gruss
    Artur

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    308
    Hab folgende Halterung verwendet und davon 10 Stück miteinander verlötet(da ich wenig Platz habe, konnte ich keine Viererhalterungen oder so benutzen).
    Dann ist das mit dem "Hitzetod" wahrscheinlich, oder kann es auch an einer Lötstelle liegen?
    Kennt jemand ne andere Möglichkeit mehrere Einzelne NiMH Akkus möglichst Kurzschlussicher zu verbinden?
    Gruß,
    Rasmus
    www.rrothe.de
    Blog, Projekte, Sonstiges

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    364
    NIMH sind dafür bekannt dass sie einerseits große Kapazitäten besitzen, aber andererseits nicht sehr große Ströme freigeben.
    NICD haben kleinere Kapazitäten, können aber auch saumäßig große Ströme ab.
    Deswegen werden in Akkubohrern immernoch NICD verwendet!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    27
    Beiträge
    308
    Meinst du echt das die keine Ströme von 0,6A Abgeben können?
    www.rrothe.de
    Blog, Projekte, Sonstiges

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •