-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Schaltnetzteil funktioniert komisch

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149

    Schaltnetzteil funktioniert komisch

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Schaltnetzteil, das ich nicht genau verstehe.

    Die Eingangsspannung beträgt 230 VAC und es gibt eine sicherun (T1A/250V). Die Ausgangsspannung soll 12 VAC betragen.
    Ich messe aber nur 0,13 VAC. Wenn ich einen Lastwiderstand(7W) von 12 Ohm an das Netzteil anlege, dann fehlt die Spannung auf 0,05 VAC und bei dieser Klemmenspannung fließt 4 mA Strom. Es fehlt also 2 mW ab. Der Widerstand wird aber genau so heiß wie bei 10 W.

    Habe andere Schaltnetzteile getestet, die funktionieren gut.

    Kann auch ein Bild davon machen, wenn das jemand braucht.

    Gruß
    Valentin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo Valentin,

    liegt vielleicht eine Gleichspannung (VDC) am Ausgang?

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Nein, die habe ich auch gemessen. Außerdem steht zwischen den Klemmen 12V~. Und noch was. Das Geräusch ist bei Last anders als im Leerlauf!

    Gruß
    Valentin

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    welche Frequenz soll die Spannung haben?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Bei Eingangsspannung 49,9 Hz(230VAC) und bei Ausgangsspannung 24,4 kHz(12V~). Habe mich gewundert, dass das Schaltnetzteil nicht nur die Spannung, sondern auch die Frequenz verändert.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    womit hast du die Spannung gemessen?
    Kann das Messgerät vielleicht nicht bei so hohen Frequenzen messen?
    Hast du ein Skop zur verfügung und kannst damit messen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    klingt nach einem kaputten netzteil.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Ich habe die Spannung und die Frequenz mit dem Digital-Multimeter MS 8209(http://www.pollin.de/shop/shop.php) gemessen.

    Ich Danke euch für jeden noch so keinen Tipp.
    Valentin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken jd300007.jpg   jd300002.jpg  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Datteln
    Alter
    30
    Beiträge
    149
    Wie kann das Netzteil kaputt sein, wenn der Widerstand heiß wird. Und vorallem, wie kann der bei 2 mW üderhaupt heiß werden? Werden vielleicht durch die hohe Frequenz meine digitale Messgeräte gestört?
    Habe leider noch nicht so viel Ahnung in diesem Gebiet.

    MfG
    Valentin

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Dein Messgerät ist ja kein Billiggerät, das sollte schon bis in den Frequenzbereich messen können. Habe aber im Moment auch keine andere Idee, als sich die Spannung am Skope anzusehen.

    Gruß
    Detlef

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •