-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Positiosbestimmung von Wafern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    22

    Positiosbestimmung von Wafern

    Anzeige

    Servus Leute,
    ich konstruiere eine Anlage, die Wafer berührungslos positionieren soll. Dazu soll die Position des Wafers bestimmt werden um eine passende Regelung zu entwerfen. Eigentlich sollten für die Positionsbestimmung CIS-Sensoren (M106-A6) von der Firma Eureca verwendet werden. Leider sind die zugehörigen Platinen aber sehr teuer. Daher stellt sich die Frage, welche anderen Möglichkeite es gibt, die Position des Wafers zu bestimmen. Am günstigsten wären Zeilensensoren die mit zunehmendem Überdeckungsgrad eine größere Spannung liefern. Kennt einer von euch eine günstige Lösung?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Welche Genauigkeitsanforderung besteht denn dafür?
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    22
    Entschuldige, dass ich erst so spät zurückschreibe, aber ich musste leider weg. Am besten wäre ein analoges Signal das kontinuierlich mit der Überdeckung ansteigt. Wären zum Beispiel Fotodioden geeignet?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Und mit welcher Genauigkeit? (Ich wiederhol hier einfach mal die Frage )

    Genauigkeit: Musst du das auf nen cm, mm, oder nm oder noch genauer positionieren?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    22
    Von der Genauigkeit würde ich sagen, dass man auf zehntel bis ein mm genau bestimmen sollte

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Bis zu 1mm Positioniergenauigkeit?
    Um was für einen Wafertyp oder welche Anwendung handelt es sich dabei?


  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    154
    Oh man Manf

    Es weiß doch jeder das Wafer meist rund sind. Es muß sich also um diesen Typ handeln:


    Die müssen dann noch dotiert werden mit Schoko oder Vanille.

    P.S. sorry Michi1814

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Genau, nur ernsthaft:
    Geht es wirklich um eine Anwendung, bei der ein Siliziumwafer auf 1mm Toleranz positioniert wird?
    (Für eine Eiswaffel reicht das sicher in den meisten Fällen aus. )

    Manfred

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    22
    Es geht in einer Semesterarbeit nur darum den Wafer zu positionieren. Es soll nur eine Übergabe von einem Greifer auf diese Anlage stattfinden. Wie ruhig Wafer der auf dieser Anlage balanciert wird ist erstmal egal.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    22
    Außerdem wäre ich sehr dankbar wenn auch mal hilfreichere Antworten geschrieben werden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •