-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Spannungsspitzen auf ADC mit Sharpsensor warum?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206

    Spannungsspitzen auf ADC mit Sharpsensor warum?

    Anzeige

    hallo
    ich hab einen sharpsensor an meinem avt atm32 angeschlossen.
    wenn ich jetzt messe, hab ich das problem, daß er manchmal (alle paar sekunden) eine fehlmessung macht. da springt dann der adc wert.
    hab das mal mit dem oszi gemessen, und das sieht dann etwa so aus:

    V/Div
    |
    |
    |-------------------/\-------------------------/\------------------ <=Signal
    |------------------------------------------------------------------ <=0V
    |
    |_________________________________________________ _____Time/Div


    an was könnte das liegen?
    im übrigen, ich hab da mal eine DO LOOP schleife gemacht, mit 500ms verzögerung.
    das ganze soll einfach nur eine distanz messen. und das möglichst dauernd. hab das gefühl, daß es vom wandler selber kommt.

    in der do-loop wird er eingeschalten, gemessen und ausgeschalten
    also startadc und getadc und stopadc
    geproggt wird mit Bascom

    danke schon mal

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Alter
    43
    Beiträge
    62
    Es ist ja anscheinend keine Fehlmessung, wenn du das Signal auch physikalisch mit einem Scope sehen kannst. Muss dann schon irgendeine elektrische Störung sein. Könnte am Sensor liegen oder auch an deiner Masse. Schwer zu sagen...

    Trenne doch mal die Verbindung zwischen Sensor und AVR auf und schau, ob du die Störungen noch irgendwo siehst!

    EDIT: Was mir noch einfällt - die ADC-Eingänge sind beim ATmega32 ja normale Port-Pins. Du initialisierst diesen Port aber nicht zwischendurch mal an irgendeiner Stelle im Programm neu, oder?? Nur so ne Idee - da könnten ja dann mal Pullups eingeschaltet sein oder der Port auf Ausgang stehen. Schon ändert sich die Spannung am Sensor für ne Zeit und die nächste(n) Messung(en) ist/sind im Eimer...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206
    ich schalt den port auf input. am anfang halt, und nur ein mal.
    aber ich schalte eben den adc ein und aus. könnts das sein? werd das mit dem messen gleich ma checken. gute idee.
    na ja... fehlermeldung nicht, aber fehlmessung.
    ich (adc) messe halt was weiß ich...z.b. 345 und dann kommt so ein peek und ich hab für einen moment 373 als adc wert. und dann wieder 345 und dann 345. alle paar sekunden halt.
    so 5-10 oder länger.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    http://www.segor.de/L1Bausaetze/gp2d12.shtml
    Das könnte dir helfen

    MfG Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206
    super danke! sieht nach meinem problem aus. denke, daß ich da mal experimentieren muß. hab noch einen 2. sensor, und den werd ich mal dranhängen.

    kennt sonst noch jemand diese probleme?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Ne, aber ich bin grad selbst auf der Suche nach nem Entfernungsmesser, dabei über die Seite gestolpert und ne Stunde später hast du deine Frage gestellt.

    MfG Matthias

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206
    dann schau dir mal bei www.robotikhardware.de mal die sharp-sensoren an.
    da gibts 3 verschiedene, mit denen man messen kann. sie unterscheiden sich in der reichweite. außerdem sind sie da günstiger als wo anders.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •