-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Welchen Abstand nimmt man bei IR Sensoren?

  1. #1
    Alexander
    Gast

    Welchen Abstand nimmt man bei IR Sensoren?

    HuHu,

    welchen Abstand nehmt Ihr gewöhnlich bei IR-Sensoren wenn ihr die nebeneinander anordnet. Mein Bot ist 35 cm beit. Wollte ne Reihe iS471 benutzen.

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Die dürfen nicht zu weit auseinander sein sonst übersiehst Du schon mal schnell was. Wenn DU IR-LED und IR-Empfänger nebeneinander anortnest, dann kommst Du aber mit 4 cm Abstand gut hin. Allerdings ist eine Gegenseitige Beeinflussung dann nicht ganz ausgeschlossen. Aber in der Rgegel stört letzteres nicht wirklich.

    Wenn DU IR-Sendediode und IR-Empfänger IC übereinander anordnest, dann brauchste sicher alle 2-3 cm so ein Satz!

    Gruß Fran

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.11.2003
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    33

    Abstand

    Ich kann mich Frank da nur anschliessen,
    weiter als 4-5cm sollte man Sensoren mit dem IS471 nicht auseinander legen, sonst kann schon mal ein schmales Hinderniss schlecht oder zu knapp erkannt werden, mit nem Stuhlbein ist inner Wohnung ja immer zu rechnen) Man sollte dass auf alle Fälle mit der jeweiligen Schaltung und Aufbau des Sensors mal experimentieren bevor man sich da konstruktiv festlegt....

    Starbearer

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.12.2003
    Alter
    39
    Beiträge
    49
    Das leidige thema der sensoranordnung, wie steht es eigentlich bei dem IS471 und entsprechender IR diode mit innenreflektoren, ähnlich denen wie sie bei normalen LED´s verwendet werden. hat da jemand von euch erfahrungen ?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    3
    Hi!

    Habe leider keine Erfahrung mit dem Sensor IS471, hätte dazu aber eine Frage!!

    Wie reagiert dieser Sensor auf helle bzw dunkle flächen? welche Reichweite ist möglich

    Habe das Problem das mein Versuchsaufbau ( PIC - IR-Diode- IR-Empfangermodul->Conrad:177695)) Objekte sehr unterschiedlich warnimmt! helle Flächen bis cu 30 cm und dunkle nur bei geringem
    Abstand! oder gar nicht! stelle reichweite durch Poti vor der IR-Diode ein!

    Giebt es eine bessere Möglichkeit?

    mfg Andi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Eine andere Möglichkeit wären die GP2D.... von Sharp. Die messen die Entferung mit einem PSD, sind also von den Reflektionseigenschaften des Hindernisses realtiv unabhänig. Sind allerdings wesentlich teuer, können aber dafür auch wesentlich mehr

    Beim IS471 wird man die Probleme mit der unterschiedlichen Erkennung von dunkeln und hellen Flächen nicht wegbekommen.

    MfG Kjion

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Der IS471 reagiert leider auch sehr unterschiedlich auf die Helligkeit der Flächen. Ein Buche-Schrank wird bei mir aus 1 m Entfernung erkannt. Schwarze Flächen werden garnicht erkannt und der Rest im Durchschnitt im Abstand zwischen 10 und 30 cm. Nutze aber IS471 mit Transistorverstärker!

    Frank

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    29
    Beiträge
    578
    Ich benutze zwei GP2D.
    Die sind eigentlich ziemlich gut.
    Sie rauschen zwar ein bischen (ist aber glaube ich normal).
    Nur mit Halogenlampenlicht haben sie manchmal Probleme.
    Aber durch Infrarot kann ich auch Objekte wie Sessel sehen, die Ultraschall "schlucken".
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Altomünster
    Alter
    28
    Beiträge
    148
    Ich hätte dir jetzt auch die Sharp Serie empfohlen: in fertigem Gehäuse, große Entfernungen(bis 150cm), große Genauigkeit und Unabhängige Erkennung von der Helligkeit des Hindernisses.
    Bei der Apotheke(ne Quatsch nichts gegen Conrad) gibts die Sensoren für 20-30EUR.
    Zwar ein bisschen teuer aber viele Vorteile.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •