-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KS0066F an L4042 (40x2LCD-Display) mag oder Bascom nicht???

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    190

    KS0066F an L4042 (40x2LCD-Display) mag oder Bascom nicht???

    Anzeige

    Hi Leutz!

    Ich hab mir bei Segor ein 40x2 Dot-Matrix Display (L4042) geholt weil ich damit erste Versuche mit LCD-Displays machen wollte. Mittlerweile bin ich aber kurz vor dem Aufgeben weil ich das Display nicht mal dazu bringen kann sich abzuschalten geschweige denn das auszuspucken was ich will.
    Ich habe den 4 und 8 Bit Mode ausprobiert, das Display laut Bedienungsanleitung von Bascom angeschlossen, die "normalen" Befehle ausgetestet, eigene Routinen geschrieben laut denen das Display (nach Datenblattangaben) initialisiert werden soll, die Programmbeispielschnippsel so umgemodelt das sie laufen sollten - und - es läuft zwar im Simulator alles aber auf dem Display rein gar nichts.
    Ich sehe nur den klassischen schwarzen Balken in der oberen Zeile.
    Auf dem Display sitzt zum einen ein KS0066F und zwei HD66100F.
    Kann es sein das ich evetuell irgendwelche Adressen vergessen hab einzustellen? (hab die Standardwerte von Bascom genutzt)
    Achso - Ich hab nur das Datenblatt des KS0066U gefunden.

    P.S.: Bin echt kurz davor das Teil aus dem Fenster zu feuern weil ich den Fehler nicht finde.


    EDIT: Hab den Fehler gefunden! Ich Depp hab einfach nur vergessen das Display mit "Initlcd" zu initialisieren. Gegebenfalls kann der Thread daher gelöscht werden

    P.P.S.: Da merkt man halt das es Autodidakten nich immer leicht haben

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2005
    Ort
    Neuburg / Donau
    Alter
    56
    Beiträge
    80
    Hi E-Fan
    Poste doch mal deinen Code, dann können wir anderen auch was lernen.
    Gruß Bernd (Gandalf)

    Schrott im Keller macht das Erfinden schneller. ( Dietrich Drahtlos )

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    190
    Dein Wunsch sei mir Befehl!
    Er bewirkt nur ein stetiges heraufzählen um den definierten Wert

    Code:
    $regfile = "attiny2313.dat"
    $crystal = 8000000
    
    Dim A As Long
    Config Portd = Output
    Config Portb = Output
    Config Lcd = 40 * 2
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portb.0 , Db5 = Portb.1 , Db6 = Portb.2 , Db7 = Portb.3 , E = Portd.2 , Rs = Portd.0
    A=0
    
    Initlcd
    Cls
    
    Do
    A = A + 531
    Locate 1 , 1
    Lcd B
    Waitms 500
    Loop
    
    End

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2005
    Ort
    Neuburg / Donau
    Alter
    56
    Beiträge
    80
    @E-Fan: Danke schön !
    Gruß Bernd (Gandalf)

    Schrott im Keller macht das Erfinden schneller. ( Dietrich Drahtlos )

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    190
    Seh'n se ich hab sie da wohl jeholfen!
    Wenn man es einmal verstanden hat ist es sehr einfach obwohl ich fast schon dazu geneigt bin mal auszutesten die Routinen selber zu schreiben um zu sehen welcher Code effektiver (kleiner) ist. Quasi einfach mal so zum Testen. Schneller kann er ja nicht werden weil das Display nicht mitspielt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    138
    Was soll den LCD B heisen du hast doch keine variabele b du hast doch nur eine die a heist . vieleicht ire ich mich ja auch nur

    mfg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •