-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: OPAmp TDA 2003

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473

    OPAmp TDA 2003

    Anzeige

    Hallo da,

    ich habe hier einen OpAmp TDA 2003.
    Kann ich den im Verhältnis zu Masse mit -5V und +5V versorgen, dammit er mir bei pos. Potential am nicht inv. Eingang den Out auf +5V zieht und bei pos. Potential am neg. In den Out gegen -5V zieht?

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Unterschleissheim
    Beiträge
    218
    Hi

    ich würde sagen "nein". Der TDA2003 ist kein OPAMP, sondern ein Audio-Verstärker. Damit muss er weder linear sein noch sich so verhalten, wie man das von einem OP erwartet. Schau diir mal ein datenblatt an.

    http://www.st.com/stonline/products/...49/tda2003.pdf

    Wenn du einen Leistungs-OP suchst, da gibts welche von ST, wie den L272
    oder von Burr-Brown OPA547...

    Gerhard

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •