-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kleben auf Knopfdruck

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Kleben auf Knopfdruck

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Quelle - Heise.de

    "Bremer Forscher haben einen Klebstoff entwickelt, der in einem Magnetfeld aushärtet und so auch wieder gelöst werden kann. Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung haben dem Kleber Eisenoxid-Pulver beigefügt, das in Nanopartikel aus Siliziumdioxid eingebettet ist. "


    ...weiter : http://www.n-tv.de/721450.html
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Das ist sicher sehr praktisch. Es gibt ja Heißkleber der sehr leicht zu verarbeiten ist, nur wenn man einmal etwas zusammengeklebt hat wie etwa zwei Kunststoffteile dann muss man fertig sein bis der Kleber sich abgekühlt hat denn durch das aufgeklebte Teil kommt man nicht mehr an den Kleber heran.

    Man muss wohl auch auf alles Leitfähige in der näheren Umgebnung achten wenn man durch Induktion den Kleber wieder erhitzen will.

    Warum man auf dem Bild zur Demonstration Münzen zusammengeklebt hat ist aber nur schwer zu verstehen.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    137
    Hallo,
    ich finde das Thema super interessant.
    Auch für die mechanische Bearbeitung. Man nimmt sich einfach ein Werkstück und klebt es auf den Maschinentisch einer CNC Fräse. Fertig gefräßt? Dann einfach Knopf drücken und Werkstück abnehmen.
    Kein Schraubstock mehr im Weg bei komplizierten Fräsungen...

    Majus

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Zitat Zitat von Majus
    Auch für die mechanische Bearbeitung. Man nimmt sich einfach ein Werkstück und klebt es auf den Maschinentisch einer CNC Fräse. Fertig gefräßt? Dann einfach Knopf drücken und Werkstück abnehmen.
    Kein Schraubstock mehr im Weg bei komplizierten Fräsungen...
    Genau, eine Stufe tiefer in der Temperatur gibt es das ja schon:
    die Gefrierspanntechnik.

    http://cms.techpilot.net/sixcms/deta...00&_lngCode=de


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2005
    Ort
    Fröndenberg
    Beiträge
    105
    Nur hat man bei der Technik nicht ein Prob mit der Längenausdehnung bzw verkürzung, Manf? Weil bei Kälte zieht sich doch das Material zusammen. Oder gleicht man das bei der Technik aus durch Kompensation der Wegstrecken? Okay, nach durchlesen des Artikels -10° C geht noch, aber je nach Material kann das schon ne Menge sein.
    C ya, Grusim

    Anfänger in der Elektronik

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Eberspoint (84149 Velden)
    Beiträge
    40
    Hallo Leute!
    Der Kleber ist ja echt der Hammer! weiß von euch jemand, ob es den schon zum Kaufen giebt und wenn ja, was der kosten soll?!

    Gruß Douser

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •