-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie kann man "Dicke"Motoren Stuern/Wo ne "Dic

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    Wie kann man "Dicke"Motoren Stuern/Wo ne "Dic

    Hi,
    seit ein paar Jahren probiere Ich erfolglos einen Cocktailmix Roboter zu bauen.Damit meine Ich nicht einfach X-Pumpen oder Magnetventiele Steuern sonder das er Soll Ähnlich wie ein Arm die Flaschen "nehmen" und einschenken.
    Da die "Aparatur" zum Flaschen anhebn sehr schwer ist(vor allem inklusive Flasche muss ich dafür einen eine 24V/6A Getriebe Motor nehmen(bis jetzt habe ich es mit Steppern probiert).
    Um Diesen Anzusteuern(links,rechts evtl Pulsen zum Halten)
    braucht wie rausbekommen hat eine H Brücke!
    Nun meine Frage.
    Wo bekomme ich eine H-Brücke oder einen Schaltplan für eine Solche welche soll "grosse" leistung,angesteuert von nem AVR Schalten kann??

    gruss

    Involut

  2. #2

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    140
    Wie wärs denn mit Thyristoren und ner Phasenanschnittsteuerung?
    Einfach, billig, funktioniert.
    Nur muss dafür eben noch ne Regelung her. Aber die muss man ja eh selbst machen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    140
    Oh.......wenns Drehstrommotoren sind mit Phasenanschnittsteuerung

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277

    Re: Wie kann man "Dicke"Motoren Stuern/Wo ne "

    Zitat Zitat von Involut
    Hi,
    [..]
    Wo bekomme ich eine H-Brücke oder einen Schaltplan für eine Solche welche soll "grosse" leistung,angesteuert von nem AVR Schalten kann??
    gruss
    Involut
    Schau mal hier http://s-huehn.de/elektronik/fahrtre...ahrtregler.htm

    12V/10A, ist eigentlich ein Fahrtregler, aber wenn du nur den rechten Teil nimmst, also die eigentliche H-Brücke könnte das was sein.

    Gruß, Sonic

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    64
    Beiträge
    1.597
    Hey Gleylancer,
    wen Du einen Drehstrommotor oder einen Wechselstromasynchronmotor (also all die Teile ohne Kollektor) mit ner Phasenanschnittsteuerung zur Drehzahlregelung betreibst werden die nach wenigen Betriebsminuten qualmend den Dienst quittieren, das geht nur mit einem Frequenzumrichter.

    Gruß Hartmut

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    140
    @Hessi

    Du hast ja recht, das geht ja nur bei trägen Systemen (muss ich wohl im Zustand geistiger verwirrtheit geschrieben haben ).

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    Hi,
    erstmal Danke für eure Tipps ich denke das MD22 ist schon ziehmlich Cool.Leider auch nicht ganz so guenstig.Wenn da jemand noch ne Alternative kennt ,Bausatz oder Fertigerät(nicht l298+Lochraster) wäre das sehr Cool,ansonsten muss ich halt sparen,sparen,sparen.

    mfg

    Involut

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •