-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Metallsensor

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    42

    Metallsensor

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich brauche für einen zukünftigen Roboter ein Metallsensor damit er runtergefallene Geldmünzen für mich sammeln kann. Wie baue ich einen solchen Sensor am besten. Er sollte nicht so teuer und nicht so groß sein. Gibt es da schon Bauteile oder sogar RN-Schaltungen?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.09.2006
    Ort
    Bielefeld/Osnabrück
    Alter
    33
    Beiträge
    53
    es gibt fertige induktive Sensoren allerding erkennen diese nicht um welches metsall es sich handelt

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von Nordwind
    es gibt fertige induktive Sensoren allerding erkennen diese nicht um welches metsall es sich handelt
    Was für Metall wäre mir vollkommen egal. Wo gibt es denn geeignete Sensoren / Beispielschaltungen? Kannst du was genaueres nennen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo,

    habe da etwas gefunden, vielleicht hat ja schon jemand damit Erfahrungen gemacht.

    http://www.myavr.de/shop/artikel.php?artID=35

    Gruß
    Detlef

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    42
    Das kenn ich schon. Ist mir eigentlich etwas zu teuer und vom Stromverbrauch ungeeignet. Es verbraucht mehrere Ampere. Wenn ständig gemessen wird dann ist Akku ja ganz schnell leer.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    203
    nimm ein NANDS oder Nor Gatter und bastel daraus einen Schwingkreis. In der Rückführung eine Schule rein und einen Kondensator gegen Masse. Kommt ein Metall in die Nähe der Spule, ändert sich die Frequenz. Ich such mal kurz nach nem Schaltplan.

    Edit:
    http://www.imaginetools.com/document...t/appmetal.htm
    Bitte sehr

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    in der Industrie wird meist sowas verwendet:
    http://www.schlueter-automation.de/seiten/induktiv.htm

    Ich kenne davon aber nur solche die man dann an die SPS (zB. S7) hängt.

    Bei ebay hab ich da auch was in der Richtung gesehen, vielleicht ist da was dabei:
    http://business.listings.ebay.de/Aut...istingItemList

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von ThunderD
    nimm ein NANDS oder Nor Gatter und bastel daraus einen Schwingkreis. In der Rückführung eine Schule rein und einen Kondensator gegen Masse. Kommt ein Metall in die Nähe der Spule, ändert sich die Frequenz. Ich such mal kurz nach nem Schaltplan.

    Edit:
    http://www.imaginetools.com/document...t/appmetal.htm
    Bitte sehr
    Die Schaltung könnte es werden, aber leider verstehe ich das Funktionsprinzip bislang nicht


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    203
    Ich liefer mal meine Interpretation
    Würdest Eingang und Ausgang vom NAND, oder wars ein NOR, direkt verbinden würde es ziemlich rasant schwingen.
    Die Wahrheitstabelle bei nem NAND sieht ja so aus.

    01=1
    10=1
    11=0
    00=1

    Beide Eingänge sind zusammen gekoppelt, also wird aus dem NAND ein Inverter. Sind die Eingänge eins, hast am Ausgang 0 welcher zum Eingang rückgeführt wird und dort sich selbst wieder auf 1 schaltet.

    Die Spule und der Kondensator bilden unter Wechselspannung betrachtet ein RC Glied. Die Spule hat ka einen frequenzabhängigen Widerstand. Dient also als Dämpfung, damit der Inverter auch Zeit hat umzuschalten.
    Der Counter dahinter ist nur dazu da, damit die Frequenz zum messen niedriger wird.

    Befindet sich nun ein Metall in der Nähe, hat die Spule eine höhere Induktivität und somit einen niedrigeren Ac Widerstand. Der Kondensator kann sich schneller umladen und die Frequenz steigt.

    So das war mal meine Version der Funktionsweise, muss nicht zu 100% stimmen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    Also die erklärung passt nach meiner Simulation nach, da ergab die Ausgangsfrequenz des Oszilators mit Normalem NAND-Gatter und einer errechneten Induktivität der Spule mit 136µH eine Frequenz von 63,890kHz.
    Die Frequenz wird niedriger wenn sich die Induktivität vergrößert, die anhängigkeit ist aber NICHT propotional.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •