-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Projekt "Ultraschallsensor"

  1. #1

    Projekt "Ultraschallsensor"

    Anzeige

    Hallo da!

    Ich bin Neuling hier und auf der Suche nach Rat bezüglich eines Studienprojekts. Ich soll für einen MirkoProz-Schein einen Sensor bauen, der von einem µC betrieben wird, sprich: Analoges Signal einlesen, digital in irgendeiner sinnigen Form auf einem LCD-Display ausgeben.

    Ich komme eher von der Software/Theorie-Seite, habe nur ein paar mal im Leben was gelötet/oszilliert/etc. und nie ne Schaltung entworfen, geschweige denn solche Sachen gebastelt. Daher ist es für mich bei Recherchen manchmal schwer den Wald vor lauter Bäumen zu sehen.

    Anyway, mein ausgesuchtes Projekt ist ein Ultraschall-Sensor zur Lecksuche an Vakuumanlagen. Feine Lecks senden Schall im Bereich um die 40 kHz aus. Die Idee ist nun das ganze per Sensor zu detektieren, ne Art Pegel auf nem LCD-Display ausgeben (alternativ ne LED-Reihe) und parallel dazu das Signal in den akustischen Bereich herunter zu modulieren.

    Sofern ich das sehe, brauche ich einen Ultraschall-Empfänger (Das werden wohl Piezos mit Lamdba/4 Dicke sein oder??) zusammen mit einem Controller und einem Display, ne Platine, nen kleinen Lautsprecher, ein paar Widerstände, etc. etc.

    Ich habe aber reichlich wenig Ahnung wie ich ne Schaltung dazu entwerfen soll (mir wurde zum visuellen Entwurf Eagle empfohlen), welcher µC dazu ausreicht und wie ich diesen programmieren soll. Ich wäre also sehr dankbar für Links zu Beschreibungen über Sensorenbau, Ansteuerung, etc.

    Ich bin durchaus gewillt für den Kram hier einiges neues zu lernen (was ich ja auch ganz spannend finde), aber so ganz ohne helfende Hand fühl ich mich etwas verloren...

    Gruß,
    Alamar

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    63
    Beiträge
    436
    anregungen zu dem Projekt gibt es hier
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...777&highlight=
    incl. den enthaltenen links.

    es wäre recht innovativ, den ultraschallempfänger direkt an einen atmega8 anzuschliessen und den ad-Wandler mit Verstärkung zu nutzen, das erfordert allerdings einige erfahrung in der Programmierung
    und zusätzlich ordentlich Meßmittel (z.B. Speicheroszilloskop), dafür aber einen sehr geringen Hardwareaufwand.

    mit erhöhtem Hardwareaufwand (Sensor->Verstärker->Komparator->-Controller) wird es sofwaremäßig sehr viel einfacher.

    schau dir die Links mal an; mit einer Unterstützung kannst du in diesem Forum rechnen.

    Gruß stupsi

  3. #3
    Heyda, danke für den Link!

    Die Schaltung die teran42 da gebaut hat sieht sehr interessant aus. Das könnte schon die Lösung für mein Problem sein ,)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •