-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: 22 Servos ansteuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143

    22 Servos ansteuern

    Anzeige

    Hallo Zusammen!
    Es geht bei meinem neuen Projekt um einen Humanoiden Roboter.
    Ich bräuchte dazu ca. 22 Servos.

    Bisher habe ich mit dem SD20 gearbeitet, nun will ich aber auf den I2C Bus verzichten.

    Gibt es eine andere Möglichkeit mit einem Atmega128?

    Vielen Dank für eure Hilfe!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    360
    Schau mal im robotikhardware.de shop da gibts ne platine für je 8 Servos (RS232) das 3 mal und fertig...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Leider habe ich mit RS232 noch nie etwas gemacht, kann ich die Bausteine NS1 ähnlich wie I2C adressieren und über einen BUS laufen lassen?

    Ich werd mich mal im internet etwas schlau machen

    greetz ChRiZ

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Interessehalber: Warum gefällt Dir I2C nicht ? Ist doch ein Vielfaches schneller als RS232 ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Zitat Zitat von PicNick
    Warum gefällt Dir I2C nicht ? Ist doch ein Vielfaches schneller als RS232 ?
    Mir gefällt I2C nicht, da das Programmieren so kompliziert aussieht.
    RS232 dafür sehr übersichtlich und einfach.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    eigentlich gefällt mir I2C ja..
    nur meine SDA SCL leitung am atmega128 ist schon besetzt durch ein Funkmodul (RF04). Wenn ich jetzt andauernd noch Sensoren über twi abfrage blockier ich den Bus...
    desshalb wollte ich das getrennt haben

    Ich überlege mir nun aber den Datenverkehr vom Funkmodul so zu minimieren dass es gleichwohl funktioniert...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    das sollte eigendlich auch mit Funkmodul gehen. der I2C-Bus ist so schnell...
    Probiere es am besten mal aus.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    ich habs auch probiert, dachte erst auch das müsste funktionieren..
    vielleicht liegt es auch am Funkmodul?
    werde nun aber das funkprogramm ändern und weitere tests machen

  9. #9
    Hi,

    du kannst die Signalleitung deiner Servos direkt an die Ports vom Prozessor anschließen. Das PWM Signal über den Timer generieren und auf die jeweiligen Pins verteilen. Mit einem Atmega128 lassen sich dann mind. an die 80 Servos betreiben.

    ISF

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    143
    vielen Dnak für deinen Tipp!!

    hmm, und der atmega ist genug schnell um 30 Servos miteinander anzusteuern?

    hat das jemand schonmal ausprobiert??
    das wäre natürlich optimal, somit bräuchte ich keine zusätzlichen Servocontroller.

    Auf dem Atmeg läuft noch ein Beschleunigungssensor und einige Analoge sachen, ich hoffe das reicht dann mit dem speed?

    eigentlich muss ich nur den Beschleunigungssensor schnell auslesen, die anderen (druck, distanz Sensoren haben ja Zeit)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •