-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: RNBFRA: Ein DCF77-Sklave

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    RNBFRA: Ein DCF77-Sklave

    Anzeige

    ... und noch ein neuer Sklave? (Was soll denn das???)

    PicNick hat dem 2313-Coprozessor auf der RNBFRA ja schon beigebracht, wie er als I2C-Slave 10 Servos ansteuern kann.
    Guckst du da: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=21164

    Danach konnte er auch noch infraroten RC5-Code senden und empfangen (RNIRI2C).
    Guckst du dort: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=23253

    Jetzt gibt's hier noch ein altes Problemchen: Die DCF77-Decodierung.
    Sie kostet ja bekanntlich Timer- und weitere Ressourcen auf dem Hauptprozessor.
    Wie wäre es, wenn es einen komfortablen DCF77-Decoder-Chip mit I2C-Ausgabe gäbe?
    Weiß jemand, ob es tatsächlich einen solchen Chip gibt?

    Egal,- auf jeden Fall gibt es ihn ab heute!

    An den 2313 auf der RNBFRA muss ein DCF-Empfänger (z.B. CONRAD 64113 an Pind.6 = "Servo 10" angeschlossen werden.

    In den Coprozessor AT90S2313 oder ATtiny2313 gehört das Prog "RNDCF77I2C.BIN". Es ist nicht nur in einem 2313 auf der RNBFRA lauffähig, sondern kann auch auf anderen Platinen arbeiten, auf denen SDA = Portd.2 und SCL = Portd.3 ist.
    Der M32 arbeitet dann das Demoprog "RNDCF77I2CTest.bas" ab.

    Als Demo liest der Master (M32) zweimal pro Sekunde den kompletten Puffer des Slave aus. Das sind insgesamt 9 Bytes: Decoder-Status, Sekunde, Minute, Stunde, Tag, Wochentag, Monat, Jahr und DCF-Flags.
    Die Daten werden dann über ein 16*4-LCD oder über die serielle Schnittstelle ausgegeben.
    Der Inhalt des Decoder-Status und der DCF-Flags, sowie die weiteren Funktionen werden in der Anleitung (RNDCF77I2C.doc) erklärt.

    Zusätzlich läßt der Master in der Demo noch über den Energieport der RNBFRA 1.22 (PCF3) drei LEDs blinken.


    Viel Spaß!

    Gruß Dirk

    [rndcf77i2c.zip gelöscht! Neue Version im Beitrag vom 22.10.06!]

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Wir müssen (Wenn's dir recht ist) diese Projekt in der Wiki dokumentieren, denk ich, im Prinzip unabhängig von der Netzwerkgeschichte.
    "Praxis : xxxx2313" oder so.

    Sonst trocknet uns der Thread ein, und dann find' wieder keiner nix.

    Es ist offenbar tasächlich wurst, ob Tiny2313 oder AT90S2313 ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Wurst

    Das mit der Wiki wäre sicher gut. Ich trage da gern einen Teil bei! Austrocknen soll da ja nix. [-X

    tiny oder 90S2313 scheint wohl egal, klappt bei mir (zumindest mit diesem Prog) auf beiden.

    Allgemein fällt mir noch ein, dass ich es eigentlich schade finde, dass die neueren RN-Boards keinen CoP mehr haben. Er könnte nützlich sein!
    ... oder wie wär's mit einem kleinen RN-Board mit dem 2313? Braucht nur einen Pfostenstecker für die Ports und einen I2C-Stecker.
    Vielleicht liest ja Frank mit!?

    Gruß Dirk

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Naja, es ist grundsätzlich klar: wenn die Anbindung (I2C) klappt, kann man leicht kleine Zusatz-Boards mit kleinen µC'S für diverse Nebenrollen
    einsetzen. Das ist ein weites Feld, fast nicht auszudenken.
    SO gesehen wär ein kleines Basis-board für den Tiny nicht schlecht.

    Mit einem Bootloader für I2C ? Schlecht ?

    Andererseits bau ich mit einer lochrasterplatine und ein paar Drähten ein 2313-er Board in einer 1/4 Stunde zusammen. Ist fast ein Grenzfall.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Dirk, jetzt war ich ganz frech und hab' mal die Zip-File in meine HP zum Downloaden reingestellt.
    http://www.oldformation.at/electronic/download/down.htm

    Zwei Bitten:
    1 Probier mal, ob des klapt
    2 nachträgliches Einverständnis
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Das Downloaden klappt!!

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Legal copy

    Hallo PicNick,

    ad 1: klappt!
    ad 2: yes

    Gruß Dirk

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Neue Version

    So, jetzt ist noch ein kleinerer Bug in der Softuhr aufgefallen und beseitigt.
    Außerdem habe ich jetzt das Prog noch etwas ausführlicher mit dem ATtiny2313 getestet (vorher hauptsächlich mit dem AT90S2313).

    Gruß Dirk

    Also hier die Version 1.12:
    [rndcf77i2c.zip gelöscht! Neue Version im Beitrag vom 16.12.06!]

  9. #9
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    GUt, Dirk, ist stell' das dann auch gleich zum Download auf die HP
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Danke

    Merci vielmals!

    Dirk

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •