-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Windsensor aus KOSMOS-Baukasten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Deggendorf
    Alter
    35
    Beiträge
    254

    Windsensor aus KOSMOS-Baukasten

    Anzeige

    Der Hersteller des Windrichtungs und -geschwindigkeitsmesser heiß laut Aufdruck Huger oder Huoer. bzw. Hucer. Er besitzt zwei Anschluesse.
    Leider besitze ich den Kosmosbaukasten nicht, sondern lediglich den Windmesser.
    Vielleicht hat ja jemand eine Kachelmann Wetterstation und weiß wie man die Winddaten auslesen bzw. empfangen kann? Möglicherweise über einen Funkempfänger? Auf der Verpackug ist nämlich ein kleiner "Tacho" zu sehen.
    o00o----'(_)'----o00o
    ------------------------
    mfg Solo

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Du hast also einen Windmesser, und Du möchtest Winddaten auslesen.

    Du nimmst an, dass der Sensor die Daten nur über Funk abgibt weil auf der Verpackung ein Tacho abgebildet ist, (oder so).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Deggendorf
    Alter
    35
    Beiträge
    254
    Hmm...
    Das Ding hat kleine sich drehend Löffelchen, ich nehme an einen Impulszähler und außerdem so ne Art Pfeil zur Erfassung der Windrichtung, keine Ahnung wie das funktioniert! Möglicherweise ein Schrittmotor?! Auf der Verpackung ist eine Art "Fahrradtacho" zu sehen, da hab ich mir halt gedacht --- Funkverkehr!!!
    Könnte natürlich auch in Zweibussystem sein. Glaub ich aber nicht!
    Vielleicht hat ja jemand so nen "Windtacho" und kann mir sagen ob meine Vermutung richtig ist?
    Dann werde ich des Ding nämlich aufsägen, den Funk rausschmeissen und manuell auslesen (oder so)
    o00o----'(_)'----o00o
    ------------------------
    mfg Solo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hi,
    mess doch mal, ob einfach einmal (oder öfters) pro umdrehung die zwei drähte miteinander verbunden werden, eben wie bei einem tacho.
    mfg jeffrey

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Deggendorf
    Alter
    35
    Beiträge
    254
    Habe das Teil mal ausgemessen ud tatsächlich beim Sensor für die Windgeschwindigkeit konnte ich beim Drehen eine Durchgang feststellen!
    Nur beim Bewegen des Windrichtungspfeils konnte ich weder einen Durchgang noch eine Widerstandsänderung feststellen!
    Jezt stellt sich mir die Frage wie ich diese Erkenntnis umsetzen kann um die ausgegebenen Werte vernünftig darzustellen?
    o00o----'(_)'----o00o
    ------------------------
    mfg Solo

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wenn man sich dir Angaben zu dem Baukasten durchliest, kommt niergendwo die Angabe Windrichtung vor, nur Windgeschwindigkeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •