-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: externe AD-Wandler

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    29

    externe AD-Wandler

    Anzeige

    Hallo Allesamt!

    Kaum hab ich das eine Problem gelöst fallen mir schon wieder neue Dummheiten ein, bei denen ihr mir vielleicht weiter helfen könnt.
    Ich möchte meinen ATMega16 dazu verwenden Temperaturen zu überwachen. Das funktioniert über die AD-Eingänge ohne Probleme, nur reichen mir die nicht mehr aus! Gibt es einen externen AD-wandler Baustein an den ich mehrere Temperatursensoren hängen kann und mit dem AT über I²C auslesen, oder sollte ich lieber 2 ATs nehmen und die miteinander kommunizieren lassen?

    Danke und Gruß, Martin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    es gibt verdammt viele ad-wandler, die bekanntesten sind wohl bei i2c-protokoll von maxim-ic,

    http://para.maxim-ic.com/cache/en/results/4946.html

    das iss die übersicht derer ^^ musst mal nach kommunikationsart sortieren lassen, dann siehste die, die mit I2C kompatibel sind

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Bei Reichelt gibt es noch die PCF-Serie von Philips.
    Der
    PCF 8591 P
    sollte der richtige sein. Ist halt SMD.
    Er stellt 4 weitere AD-Ports zur verfügung und du kannst mehrere am I2C-Bus verwenden.
    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

    jon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Warum nimmst du nicht einfach Analogmultiplexer?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Was sind eigendlich Analogmultiplexer?
    Ich habe das Wort schon öffters gehört, weiß aber nicht so wirklich, was das ist.

    jon

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    @ Jon,

    ein Analogmultiplexer ist ein elektronisch gesteuerter Schalter, mit dem man z.B. eins von mehreren Analogsignalen auf einen ADC-Eingang schalten kann. Bekannte Schalter sind z.B. die CMOS-Schalter 4051 bis 4053. In diesen Bausteinen werden MOS-FET Transistoren zum schalten von Analogsignalen benutzt.

    Gruß
    Detlef

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Und wie lese ich das dann richtig aus?
    Bei mir wird sich demnächst die selbe Frage stellen.
    Ich würde den CMOS 4051 nehemen.
    An welchem Pin greife ich bei den das Ausgangssignal ab?
    Ist das Pin3?

    jon

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    @Jon

    der 4051 ist ein 1 aus 8 Schalter, der 4052 enthält zwei unabhängige 1 aus 4 Schalter und der 4053 enthält 3 unabhängige 1 aus 2 Schalter. Beim 4051 ist der Ausgang Pin 3, auf den eins der 8 Eingangssignale durchgeschaltet werden.
    Die Schalter funktionieren übrigens wie mechanische Schalter: Eingang und Ausgang ist austauschbar.

    Gruß
    Detlef

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    dann noch der 4097 oder 4067
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    29
    Hmmm, aber was ist denn nu sinnvoller? Ein Multiplexer oder ein externer AD-Wandler?
    Wenn ich das richtig verstehe benötige ich für den multiplexer zusätzlich 3 Ausgänge um den jeweiligen Eingang anzusteuern.
    Des weiteren muss ich jeden Eingang einzeln abfragen, also Eingang schalten, kurz warten, Wert messen, Eingang schalten, etc.
    Das wird ja wohl auch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Ist da ein zusätzlicher AD_Wandler über I²C nicht einfacher und vor allem schneller anzuzapfen?

    @ Jon: Der PCF 8591 ist als T sogar in DIL- Bauform zu haben, das scheint eigentlich gar keine schlechte Sache zu sein! Das einzig negative an dem ist nur der Preis von immerhin 2,85€, aber die Maxim-Teile sind ja gleich mal richtig teuer.

    Ob ich das allerdings mit dem I²C hinbekomme - da hab ich noch so meine Zweifel, aber versuchen koscht ja nix...


    Gruß, Martin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •