-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Rollstuhl ausbalancieren

  1. #1

    Rollstuhl ausbalancieren

    Anzeige

    --------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Leute,
    ich sitz im Rollstuhl und habe nun die Idee, den Rollstuhl auf den Hinterrädern auszubalancieren (Lageregler, Gyro Sensor). Das hätte den Vorteil, dass ich damit ankippen könnte um ne Stufe oder nen Bordstein hochzukommen und auch nicht rückwärts umfallen könnte. Auch wäre die Reibung ohne die kleinen Vorderräder viel kleiner. Die Hinterräder werden einzeln el. angetrieben, Steuerung mit Joystick.
    Hat jemand Ahnung von Lagereglern und Antriebsteuerung ? Hätte ein Profi Lust da mal ein sinnvolles Projekt mitzumachen ?
    Wär klasse und spannend ich denk da an einen AVR Prozessor !
    Franz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    439
    Hallo frmicro,

    bist du sicher, dass das funktioniert? Gefühlsmäßig hätte ich gesagt, jede Drehbewegung der Räder wird in einen Weg umgesetzt und nicht in eine Kippbewegung. Dafür wirst du wohl die Balance des Rollstuhls mit einem Gewicht verändern müssen.

    Gruß
    Detlef

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Vorbilder dafür gibt es auf alle Fälle.
    Mal sehen ob es das auch für Rollstühle gibt.


    Es wurde auch im Forum diskutiert, am Ende hat waste dann den Asuro balanciert.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=6791

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Das Stichwort für weitere Suchen zur Regelung ist "invertiertes Pendel"

    Sigo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Schau dir mal das an:
    http://www.burgerman.info/wheelchair.htm
    http://www.powerchair-review.fsnet.co.uk/

    Es gibt auch son zusatz "roboter" den man sich untern rollstuhl schnallen kann und dann über stiegen fahren kann. haben wir gestern ausprobiert, is aber nicht wirklich sinnvoll.

    Viel Spass
    Thomas

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    93
    Das gibt es schon!
    Mein Gott, ich habe das erst vor ein/zwei Monaten im TV gesehen. Wie war das denn. Der Rollstuhl brachte sich von allein in diesen Balanciermodus. Der Vorteil war, dass der ganze Sitz plötzlich viel höher stand, somit hatte der Rollstuhlfahrende Augenkontakt. Laut seiner Aussage war das richtig toll für ihn. Aber besser noch, dadurch, dass er auf zwei Rädern fuhr, war er viel beweglicher. Sah man gleich und das beste er kam auch Bordsteinkanten hoch. Ich denke es waren nur die 2 grossen Räder, die er dafür benutzte und nicht so eine Dreier-Rad (3 Räder im Dreieck angeordnet) Lösung. Und es war ein englischsprachiger Mensch. Die hatten das entwickelt und vertreiben das auch.
    Tut mir Leid, dass das alles so schwammig klingt, hab nicht mehr so die Erinnerung, aber ich denke, dass es trotzdem von Interesse ist, dass es so etwas gibt. Natürlich ist das eine kleine Kostenfrage, aber wenn man sieht, welchen enormen Vorteil der Rollstuhlfahrende davon trug, darf sowas keine Rolle spielen, naja nach meiner Meinung.

    EDIT: Hab nochmal gesucht und bin auf der Seitenempfehlung meines Vorredners gelandet. Hat mich meine Erinnerung doch betrogen, waren mehr Räder
    http://www.burgerman.info/newchair.htm
    viele Grüße
    Gast1234

    fressen und gefressen werden

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Der balancierende und Treppen steigende Rollstuhl wurde von Dean Kamen erfunden. US Patent 6923280. Das Patent kann man sich auf http://www.freepatentsonline.com/ nach kostenloser Registrierung als PDF herunterladen. Eine ganz informative Website dazu ist auch noch: http://www.independencenow.com/index.html

    Gruß, Günter

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    is das zufällig der gleiche typ der hinter dem segway steckt?


    mfg
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Also des Teil ist recht imponierend. Vor allem dass der Gehbehinderte auf gelicher Augenhöhe mit den restlichen Menschen ist. Ist wirklich ne klasse Idee und funktionieren tuts auch nicht schleccht. Hab mal n paar Videos gsehen und letzte Woche einen Mann in so nen Teil getroffen. Musst nicht mehr auf ihn hinabschauen oder dich bücken. Steigert sein Selbstwertgefühl enorm.
    Thomas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    is das zufällig der gleiche typ der hinter dem segway steckt?
    Er ist es!

    Gruß, Günter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •