-         

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Hyperterminal & selftest geht, flash tool nich

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    3.889

    Hyperterminal & selftest geht, flash tool nich

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    hey ho,

    komme gerade neu in dieses forum und habe gleich mal ne frage.

    habe heute geburtstag und habe von meiner freundin einen asuro-bausatz geschenkt bekommen.
    2 minuten ausgepackt, 15 minuten bedankt, 5 minuten eine geraucht und dann 8 stunden aufgebaut =)

    so der asuro läuft einwandfrei. der selbsttest wird einwandfrei abgearbeitet und auch die kommunikation über das hyperterminal funktioniert (TTTTTTTT und alles was man selba drückt halt).

    also nächster schritt: hyperterminal zu, flash tool auf. mal einfach zur probe den selftest neu flashen, nur um zu sehn obs geht.

    und hier ist das problem: ES GEHT NICHT.

    Programm gedrückt, asuro angemacht, gewartet. der asuro beginnt mit dem selbsttest, der ja noch im speicher ist, und das flsh tool meldet timeout.manchmal, ungefähr bei einem von 10 versuchen, wird der asuro gefunden, aber er beginnt TROTZDEM mit dem selbsttest und das flash prog macht nur noch tttt.. wenn man dann auf abbruch klich, steht da was von firmware defekt... o0

    irgendwelche ideen? ich bin dankbar für alles!

    danke euch!

    damaltor

    [edit]Hab gerade die neueste version runtergeladen, funktioniert immer noch nicht...[/edit]

    [nochn edit]mit der neuen version wird meistens eine verbindung hergestellt (nur bei einer entfernung von maximal 10 cm), aber der asuro fängt stumpf mit seinem selbsttest programm an und das flash programm bleibt bei ttt...[/nochn edit]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    166
    ... guck doch mal unter Suchfunktion die 1 Mio anderen Thread an!


    Viele Grüße, (Michael)

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    3.889
    habe ich, danke. habe alles ausprobiert und bin nicht weitergekommen.

    habe aufgegeben, zuhause ist ein päckchen mit dem usb-transceiver. =/
    kleinschreibung ist cool!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    101
    Hi

    Hab das selbe Problem - sind sozusagen Leidensgenossen.

    Falls noch ne Lösung findest wär ich dankbar -- probier jetzt auch noch ein bischen..

    Gruss

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    3.889
    Problem gelöst-neuer asuro.

    ich vermute, dass es daran lag dass der infrarot-empfänger-ic verbrannt war, und daran dass ich 4 falsche transistoren aus-und wieder eingelötet habe. irgendwas hat da nicht mehr mitgespielt... dass man manchmal eine verbindung kriegt liegt nur daran dass der ir-transceiver das denkt. das heisst nicht zwangsläufig, dass wirklich eine verbindung zusammenkommt! wenn der asuro seinen selbsttest beginnt wärend die ir-verbindung aktiv zu sein scheint, ist keine verbindung vorhanden. such mal wieter im forum, es gibt viele tipps und hinweise...

    versuch mal folgendes: lass den selbsttest bis zum infrarot-test laufen und halte den transceiver mit hyperterminal drüber. du solltest alles mögliche von asuro empfangen. (--Asuro testing, LED test....) und am ende TTTTTTTTT. wärend im hyperterm TTTT ausgegeben wird, drücke eine taste auf der tastatur, z.B. h. dann sollte "hi" zurückkommen. es wird immer der folgende buchstabe dazu ausgegeben. eben "hi", "uv" oder "wx". wenn das geht, dann weisst du dass das infrarot in beide richtungen einwandfrei funktioniert. ansonsten: hoffen dass es am transceiver liegt.... mal am poti drehen... mal an nem anderen rechner testen.... der transceiver ist sehr stark von der verwendeten schnittstelle abhängig; usb-to-serial adapter z.B. funktionieren überhaupt nicht; die meisten seriellen anschlüsse an laptops auch nicht. versuche einen anderen rechner... viel glück!
    kleinschreibung ist cool!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    101
    Hey

    Das mit dem übertragen während der Testphase funktioniert ja einwandfrei. Konnte bei geeigneter Potieinstellung auch die richtigen Signale empfangen.
    Also z.B. te, hj, 12, usw.

    Da ich das nun schon öfters gelesen habe denke ich mal das es an meinem USB - to - Serial Adapter liegt den ich eigentlich benutzen wollte. Mein PC hat keine Seriele Schnittstelle.
    Werd mir da mal was besseres besorgen... Hoffentlich wars das dann auch...

    Gruss

    Martin

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    3.889
    also te und hj ist falsch =) es sollte der jeweils folgende buchstabe zurückgegeben werden...

    mit usb-to-serial adaptern funktioniert das ding eigentlich nie. diesen adaptern fehlen für den transceiver wichtige steuerleitungen. ich empfehle den usb-transceiver zu kaufen... (reichelt, ca 20 euro..). dieser ist ohnehin deutlich stabiler im übertragen als der RS232 transceiver.
    kleinschreibung ist cool!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    101
    Hi

    Das mit den Zeichen funktioniert(e) schon richtig. Irgendwie hab ich jetzt ein ganz anderes Problem.
    Scheint so als hätte sich der Atmel uC irgendwie gelöscht.
    Kann das denn sein das durch eine Fehlübertragung der Chip nicht mehr funktioniert. Die Testsequenz läuft nämlich seit kurzem nicht mehr. Erst leuchtet die Status LED orange und die zwei Back LED´s leuchten auch. Dann noch die Status grün - das wars dann....

    Ärgerlich - der Asuro ging nämlich eigentlich schon

    Gruss

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    Also irgendwas muss da schpn noch auf dem chip sein. StatusLED grün und beide backleds an.
    das hört sich verdammt nach der init funktion an. und das der schip ncht mehr geht glub ich eigentlcih nicht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2005
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    101
    Na gut...

    Aber irgendwie ist da was durcheinander gekommen.
    Die grüne LED leuchtet übrigens alleine und geht nicht mehr aus ...

    Eigentlich sollte sich der Zustand alle 3 Sekunden ändern.

    Als StatusLED grün -> StatusLED rot -> FrontLED usw.

    Das ging ja alles schon mal. Aber irgendwie halt jetzt nocht mehr...
    Die Leitungen hab ich schon alle überprüft.

    Glaub die INIT Funktion - also beide Back LED´s + D12 orange - ist noch OK. Danach funktioniert halt nichts mehr...

    Glaub ich warte jetzt erstmal bis ich ne vernünftige RS-232 Schnittstelle hab.

    Aber das das Testprogramm einfach nicht mehr läuft find ich schon sehr komisch.

    Gruss

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •